Fürs Armenhaus Europas

+
Die Helfer Stefan Euler, Anna Bienek, Sascha Wolf und Heike Groh haben alle Hände voll zu tun, die vielen Sachspenden in Eppertshausen in Kisten und Kartons zu verpacken. Sie bauen auf weitere Unterstützung.

Eppertshausen ‐ Seit 19 Jahren arbeiten sie unermüdlich für den guten Zweck. Sie organisieren jedes Jahr einen Hilfstransport nach Rumänien zum Waisenhaus Casa de Copii. Von Jasmin Frank

Nun war zufällig auch der 19. Abend in diesem Jahr, den Casa de Copii-Organisator Sascha Wolf mit seinem Helferteam Stephan Euler, Anna Bienek, Jutta Enders und Heike Groh in einer Eppertshäuser Lagerhalle verbringt.

„Wir haben zwei Lastwagen voller Sachspenden zusammen, die nun alle sortiert werden müssen, bevor sie eingeladen werden können“, sagt Wolf, der seit seinem Zivildienst engagiert bei der Sache ist. Sein Team benötigt noch viele freiwillige Helfer, die unterstützen, die vielen Spenden auch in die Lkw zu bekommen.

Die Rumänen bekommen ganze Ladungen voller Schuhe, Kleider, Decken und Hygieneartikel. Vor allem über mehrere Kartons neuer Kinderschuhe, die ein Eppertshäuser Fachgeschäft zur Verfügung gestellt hat, sind die rührigen Helfer froh.

Auch die Fahrer arbeiten ehrenamtlich

Doch die Sachspenden sind es nicht allein: Es fehlt vor allen Dingen an Geld, um den Transport zu finanzieren. „Die meisten Kosten können wir ja gut schultern, so bekommen wir die Lagerhallen kostenlos, ebenso die Kartons. Und auch die Fahrer für den Transport arbeiten ehrenamtlich. Aber die Lastwagenmiete und der Sprit müssen bezahlt werden und wir haben erst zwei Drittel der benötigten 5200 Euro zusammen“, informiert Wolf.

Alle wichtigen Informationen zu dem Projekt und wie man sich daran beteiligen kann, gibt es im Pfarrbüro St. Sebastian unter Tel. 06071 31500. Spenden können auf das Hilfskonto bei der Volksbank Eppertshausen, Bankleitzahl 508 655 03, Konto 85 197, eingezahlt werden. Helfer werden konkret gesucht am Lager in Eppertshausen am 14. Oktober ab 16 Uhr und in Heusenstamm am 15. Oktober ab 8 Uhr. Start des Hilfstransports ist am Montag, 18. Oktober.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare