Neue Farbe übertüncht Bahnhofs-Graffiti

+
Kampf gegen Graffiti zeigt Erfolg: Der Bahnhof in Eppertshausen kann sich nach der Säuberungsaktion wieder sehen lassen.

Eppertshausen ‐ Lange Zeit hatte die Gemeinde Ärger mit Farbschmierereien am Bahnhof, immer wieder hinterließen selbst ernannte Künstler ihre „Kunst“, die wohl nur die Erzeuger selbst hochnäsig als „Graffiti“ bezeichnen. Von Thomas Meier

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Offenbach-Post.

Deshalb wurde Bürgermeister Carsten Helfmann bei der Deutschen Bahn AG vorstellig und hatte Glück, traf auf verständnisvolle Mitarbeiter, denn das kleine Bahnhofsgebäude wurde neu angelegt.
Die Gemeindeverwaltung bekam gar ein Schreiben von der DB Netze, nachdem sie für die Beseitigung der massiven Vandalismusschäden Sorge getragen hatte: „Bei Ihrer Station übermalten wir nicht nur die Graffitis und Tags, sondern wir strichen das kleine Häuschen mit dem Satteldach zartgelb. Dieses kleine Häuschen ist der zentrale Punkt an der Bahnstation und somit wichtig für die Aufenthaltsqualität.“

Unterzeichner Benjamin Frank Schmidt notierte gar noch mehr. Ihm gefiel die Arbeit seiner Mitarbeiter, und er unterbreitete der Gemeinde ein nachhaltiges Angebot.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare