Allerfeinste Wirtschaftsförderung

+
Sie hat mehr Einnahmen eingefahren als erwartet: die Gewerbemeile von Münster und Eppertshausen.

Eppertshausen ‐ Die erste Gewerbemeile der beiden Kommunen Eppertshausen und Münster Ende Mai war ein voller Erfolg. Eine nachträgliche Umfrage an die Teilnehmer macht die positive Resonanz der Veranstaltung mehr als deutlich. Von Thomas Meier

Am Montagabend beschloss so die Gemeindevertretersitzung auch nach kurzer Debatte eine Wiederholung derart werbeträchtiger Imagepflege: Alle drei Jahre solle das Spektakel stattfinden, befanden die Kommunalpolitiker einmütig.

Lesen Sie mehr zur Gewerbemeile:

Meilenweite Erlebnistour

Nicht nur zur Unterstützung des ortsansässigen Gewerbes oder zur Festigung des Standortes, auch für die Kommune insgesamt sei ein positiver Akzent in der Region gesetzt worden, so Bürgermeister Carsten Helfmann. Er empfahl den Gemeindevertretern den Beschluss, die Gewerbemeile im Dreijahresrhythmus zu veranstalten. Nicht nur aus haushaltstechnischen Gründen und wegen der Vorbereitungszeit für die Verwaltung, sondern vor allem den Unternehmen und Gewerbetreibenden, die oftmals die Teilnahme an Messen und anderen Veranstaltungen bereits Jahre im voraus festlegten, solle Planungssicherheit für ihre Teilnahme gegeben werden.

Und die Auswertung des Rücklaufs aus der abschließenden Umfrage bestätigen den Verwaltungschef. Die geplanten Kosten für Infrastruktur (26 500 Euro), Rahmenprogramm (23 000), Werbung (6 000) und Sonstiges (4500) in Gesamthöhe von 60 000 Euro wurden zwar um über 3 000 Euro überschritten, doch konnte letztlich aufgrund von unerwarteten Sponsorengeldern der Kostenansatz unterschritten werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare