Motto: Kommen. Staunen. Schauen.

Gewerbeverein lädt zu Erlebnistagen ein

Eppertshausen - Der Gewerbeverein Eppertshausen veranstaltet Samstag und Sonntag (21./22.) seine zweiten Erlebnistage auf dem Franz-Gruber-Platz unter dem Motto: Kommen. Schauen. Staunen.

Die Geschäfte haben am Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Verkauf geöffnet. Ein Frühschoppen mit Oktoberfestbier folgt am Sonntag ab 11 Uhr bei Ciao Italia. Der Gewerbeverein ist mit einem Cocktailstand vertreten.

Die Gewerbetreibenden haben sich viele Aktionen ausgedacht. So kann man Kürbisse bemalen, an einem Kindergewinnspiel teilnehmen, Hüpfburg und Zuckerwatte ausprobieren. Herbstliches ist zu bewundern, Duftendes und Leuchtendes zu entdecken, Live-Musik und Mode kann man erleben oder bei der Linedance-Aufführung der Boots’n’Buckles „mitbeben“.

Und beim darauffolgenden Workshop sollten Interessierte mitmachen, oder bei einer Kaffeeverkostung und einem Whiskytasting die Geschmacksnerven testen. Bei einem Kosmetik-Schminkworkshop sind aktuelle Trends zu erfahren und man kann sich für Zahntechnik und Kunst interessieren.

Außerdem wirbt Klaus Hacke für sein Modell eines genossenschaftlich geführten Lebensmittelmarktes im ehemaligen Schlecker-Geschäft auf dem Franz-Gruber-Platz. Er sucht dafür noch willige Bürger, die sich mit genossenschaftlichen Anteilsscheinen á 150 Euro am Projekt beteiligen.

Fast alle Geschäfte rund um den Franz-Gruber-Platz machen mit und weitere befinden sich in einigen der leer stehenden Läden sowie auf dem Platz.

Der Gewerbeverein Eppertshausen wurde 1982 gegründet und hat derzeit 74 Mitglieder. Die beiden Vorsitzenden sind Michael Wildhirt und René Arm. Mit zum vierköpfigen Vorstand gehören noch Schriftführerin und Pressereferentin Gerlinde Kronawitter und Rechner Axel Kronawitter.

tm

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare