Gleich zwei Abende mit konzertanter Musik

+
Der Arbeitergesangverein Münster war einer der Gäste.

Eppertshausen ‐ Gleich zwei Abende voller Gesang und Frohsinn bot am Wochenende der Gesangverein Germania Eppertshausen auf. Insgesamt waren 27 Chöre gekommen, um jeweils vier Lieder ihres Repertoires zum besten zu geben, darunter der Arbeitergesangsverein 1905 aus Groß-Zimmern. Von Jasmin Frank

Anlass war das 120-jährige Bestehen der Eppertshäuser Germania, das natürlich gefeiert werden wollte.

„Wir haben uns heute für fröhliche Lieder entschieden, wie ‚Hab` meinen Wagen voll geladen' oder ‚Drenk doch ene met' von den Bläck Fööss. Aber wir singen natürlich auch sehr erfolgreich ernste Chorliteratur auf Wettbewerben“, erzählt Chormitglied Georg-Heinz Geier. Der erste Tenor singt bereits seit 28 Jahren, gibt aber zu: „Wir sind vor jedem Auftritt immer noch aufgeregt, aber gerade dass macht ja auch Spaß. Es ist einfach ein prickelndes Gefühl auf der Bühne zu stehen, um zu singen.“

Während die Gäste aus dem vorderen Odenwald noch warten, steht der Arbeitergesangsverein Eintracht Münster schon auf der Bühne und unterhält sein Publikum mit Liedern wie „Lieber Wein statt Wasser“ und „Auf dein Wohl“. Das kommt gut an und macht natürlich auch Durst. Im Saal gibt es aber nichts, um diesem Bedürfnis nachzukommen, und das ist volle Absicht.

Ein Weinbrunnen zum Verweilen

„Wir wollen den konzertanten Charakter des Abends waren. Deshalb wollen wir keine Geräuschkulisse provozieren, die von den Vorträgen ablenken. Wir haben aber vor der Mehrzweckhalle Zelte aufgebaut, in denen unter anderem ein Weinbrunnen zum Verweilen einlädt“, so Hans Müller. Er ist seit 25 Jahren Vorsitzender des Vereins und hält so die Fäden der Organisation routiniert in den Händen.

Deshalb funktionierte auch der Ablauf schon am Freitagabend reibungsfrei und alle Chöre, nämlich der AGV Münster, der AGV Einigkeit 1905 Groß-Zimmern, der GV Liederkranz 1919 Klein-Welzheim, die Sängervereinigung 1879 Schaafheim, die Harmonie Froschhausen 1892, der GSV Gundernhausen, die Sängervereinigung Germania-Frohsinn Dietzenbach, der MGV 1845 Münster, der GV Sängerlust-Edelweiss Urberach, der Volkschor 1893 Ober-Roden, der GV Frohsinn 1908 Ober-Roden, GV Eintracht 1878 Babenhausen, der Frauenchor der Lehr`schen Chöre Ober-Roden und der Gesangverein Eintracht Richen zogen die vielen Gäste mit ihren Liedern in den Bann.

Den Abschluss machte am ersten Abend traditionell der befreundete Heimatverein, nämlich der GV Liederkranz-Frohsinn Eppertshausen. „Wir selbst singen ja leider nicht, weil wir mit der Organisation so viel zu tun haben“, erzählt Müller und eilt schon wieder ans Mikrofon, da er nicht nur organisiert, sondern auch gekonnt moderiert.

Das Programm für den Samstagabend stellten der AGV Volkschor 1925 Dudenhofen, die Sport- und Sängergemeinschaft Offenthal, der AGV Bruderkette Schaafheim, der GV Sängerlust 1932 Harreshausen, der Frauenchor des SV Sängerkranz Polyhymnia Nieder-Roden, die Sängervereinigung 1887 Mainflingen, der GV Liederkranz 1869 Langstadt, der GV Germania Mixed Generations Dudenhofen, der Kultur- und Sportverein Urberach, die Germania 1895 Dudenhofen, die Bruderkette 1911 Sickenhofen sowie der MGV 1863 Altheim zusammen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare