Hallenbau voll im Zeitplan

+
Grau in grau die Landschaft und dazwischen wächst die neue Bürgerhalle Eppertshausens in die Höhe. Das 4,5 Millionen-Euro-Projekt liegt im Zeit- und Kostenplan.

Eppertshausen ‐ Die Baukräne schwenken ihre langen Ausleger zwischen bleischwer wirkenden grauen Wolkenbänken und ebenso trist wirkenden Betonmauern. Von Thomas Meier

Nicht nur deshalb befindet sich die Großbaustelle für die neue Bürgerhalle in Eppertshausen voll im Kosten- und Zeitplan. Der Rohbau des 4,5 Millionen Euro teuren Projektes steht fast fertig zwischen Waldstraße und Franz-Gruber-Platz, derzeit werden die Decken auf die gegossenen Betonmauern aufgebracht. Schon im kommenden November sollen die Bürger ihre neue „Gute Stube“ beziehen können. Momentan liegt man sogar zwei Wochen vor dem Zeitplan des Projektes, doch kann ein plötzlicher Wintereinbruch die Rechnung schnell wieder über den Haufen werfen.

Die Aufträge für den Innenausbau sind schon teilweise vergeben. So wurden weitere Verträge für Zimmerleute, Dachdecker und Gerüstbauer vergangene Woche unterzeichnet. Unfälle gab es bislang zum Glück noch keine. Damit dies auch so bleibt, wird großer Wert auf die Baustellen-Ordnung gelegt.

Quelle: op-online.de

Kommentare