Generationenübergreifende Sticheleien

SPD holt Kabbaratz ins Haus der Vereine

Eppertshausen - Der SPD- Ortsverein Eppertshausen lädt ein zu „Mach´s gut Alter! – denn die Anderen werden immer jünger“. Er hat am Samstag, 24. Mai, die Kabarettisten Evelin Wendler und Peter Hofmann zu Gast.

Das Duo „Kabbaratz“ wird mit Humor dem kommunikativen Alltagstrott den blank geputzten Spiegel vorhalten. Ist unsere Gesellschaft jugendfeindlich? Ist unsere Gesellschaft altenfeindlich? Beides ist zutreffend. Wendler hat ein Herz für die Jugend, er ein Gedächtnis wie ein Elefant, sie fühlt sich jünger, er sieht das nicht ein und auch nicht so aus. Sie sind in den besten Jahren. Das heißt, die guten liegen hinter ihnen. In ihrem Programm geht es „Kabbaratz“ um jung und alt, also zwei vollkommen unterschiedlichen Ansichten der Gegenwart. Die einen haben keine Zeit, jung zu bleiben, die anderen keine Zeit, alt zu werden.

Mit dem weniger euphorischen Thema: „Mach´s gut Alter!“ schlagen sie einen weiten Bogen im Leben zwischen Baby-Strampler und Leichenhemd. Die Älteren blicken auf mehr Vergangenheit als Zukunft, bei den Jüngeren verhält es sich genau umgekehrt. In der Gegenwart treffen sich dann beide. Peter Hoffmann karikiert mit politischem Scharfblick und führt die Generationen versöhnlich zusammen. Die humorvolle Veranstaltung im Haus der Vereine beginnt um 20 Uhr. Für Speisen und Getränke sorgt die SPD. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ein Vorverkauf läuft bereits über Familie Hechler (Tel.: 06071 35429).

(tm)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare