Kerbbaum ist schon ausgesucht

Eppertshausen (tm) - Der Wunsch vergangener Jahre wurde wahr: Unter dem Motto „Rettet die Eppertshaiser Kerb“ zogen Ortsvereine, katholische Kirche und Gemeindeverwaltung an einem Strang, erstellten ein neues Veranstaltungskonzept und belebten so eine alte Tradition.

Auch in diesem Jahr haben sie es wieder geschafft, mit 21 Kerbmädels und Kerbbosche eine zünftige Kirchweih auf die Beine zu stellen.

Vom 30. September bis 3. Oktober währt das Vergnügen. Die Jungs und Mädchen des Jahrganges 1992/93 haben sich bereits seit vielen Wochen sonntags in der TAV- Gaststätte getroffen, um alles für eine schöne Kerbveranstaltung vorzubereiten.

Am Freitag, 30. September, wird ab 17 Uhr der Kerbbaum mit Unterstützung der Bulldog-Fahrer von den Kerbbosche und -mädels aufgestellt. Der Baum wird am Dienstag von den Jahrgangsburschen mit Unterstützung des Ortslandwirtes Manfred Beckmann gefällt, tags darauf geschält und anschließend von den Mädels geschmückt. Nach der Aufstellung gibt es eine Warm-Up-Party rund um den Kerbbaum.

Anlässlich der Kirchweih sind alle Bürger für Samstag, 1. Oktober, um 16.30 Uhr in die katholische Kirche St. Sebastian zu einem Kerbgottesdienst eingeladen.

Anwohner sollen ihre Häuser für die Kerb schmücken

Insgesamt 16 Zugnummern wurden für den Kerbumzug angemeldet. Ein buntes Potpourri von Vereinen, Gruppen und Fahrzeugen wird sich durch den Ort schlängeln. Der Umzug startet um 17.30 Uhr an der Kirche St. Sebastian und geht durch die Schulstraße, Waldstraße zur Mehrzweckhalle. Angeführt wird der Umzug vom Kerbkomiteé.

Bürgermeister Carsten Helfmann bittet alle Anwohner, ihre Häuser für die Kerb zu schmücken, um den Zugteilnehmern sowie allen Besuchern ein schönes Bild zu bieten.

In der altehrwürdigen Mehrzweckhalle wird Kerbvater Michi I. den traditionellen Kerbspruch vortragen, bevor DJ Robby aus Dieburg mit einer Kerbparty aufwartet.

Am Kerbsonntag, 2. Oktober, beginnt um 15 Uhr ein Familiennachmittag mit Bühnenprogramm in der Mehrzweckhalle. Alljährlich beteiligen sich am Kerbmontag (3.) Firmen, Vereinsmitglieder, Beschäftigte der Gemeinde sowie Bürger am Kerbrundgang in den Eppertshäuser Gaststätten. An allen Tagen hat der Vergnügungspark auf dem Festplatz geöffnet.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare