Helfmann bittet um das Schmücken der Häuser und Kuchenspenden

Kerbparty mit DJ Nürnberger

+
Weißes Hemd und rot-weiße Scherbe mit goldenem Schriftzug: Die fünf Kerbmädchen und neun Kerbborsche in diesem Jahr.

Eppertshausen - Die Vorbereitungen zur Kerb neigen sich dem Ende entgegen. Schließlich geht das Fest schon am kommenden Freitag los und dauert bis Montag, 2. Oktober.

Die Gemeinde Eppertshausen um Bürgermeister Carsten Helfmann sowie die Kerbmädchen und Kerbborschen freuen sich schon jetzt auf eine tolle Eppertshäuser Kerb. Start ist am kommenden Freitag um 17 Uhr mit dem Aufstellen des Kerbbaums vor der Bürgerhalle. Neben Getränken sorgt Musik für die Abrundung des Programms. Organisiert wird der Abend von den Kerbborschen und Kerbmädchen.

Am Samstag findet um 16.30 Uhr ein Gottesdienst zur Kirchweih am Haus Westermann statt. Um 17.30 Uhr startet dann der Kerbumzug, mit den Vereinen sowie den Kerbborschen und Kerbmädchen von 2009 bis 2017 am Sportzentrum. Über die Nieder-Röder Straße zur Straße „Im Niederfeld“ geht es über die Waldstraße zur Bürgerhalle. Zum Abschluss des Abends findet dort schließlich noch die Kerbparty statt, die um 19 Uhr mit DJ Nürnberger startet.

Sonntags stehen dann von 15 bis 18 Uhr der Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen sowie Tanz-, Sing- und Turngruppen in der Bürgerhalle an. Auch der Kerbspruch von Kerbmudder „Katharina I.“ wird an diesem Tag in der Bürgerhalle vorgetragen.

Bilder: Kerb in Eppertshausen

Am Montag sind dann die Kerbrundgänge durch die Eppertshäuser Gaststätten angesagt. Alle Einwohner und weitere Besucher sind zur Kerb eingeladen. Die Gemeinde und Bürgermeister Helfmann bitten die Eppertshäuser Einwohner, ihre Häuser – besonders die Anlieger der Umzugsstrecke – traditionell zur Kerb zu schmücken. Kuchenspenden für den Kerbsonntag können ab 10 Uhr in der Bürgerhalle abgegeben werden. Um eine vorherige Anmeldung im Rathaus unter Tel.: 06071/3009-51 wird gebeten. (lahe)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare