L3095

Gelder für Lärmschutz

Eppertshausen - Durch Hessen Mobil wurde 2017 eine schalltechnische Untersuchung im Bereich der Landesstraße 3095, also Dieburger-, Haupt-, Urberacher- und Ober-Röder Straße, veranlasst.

Hierbei wurde festgestellt, dass die Auslösewerte der Lärmsanierung an Landesstraßen von 67 dB(A) am Tag und 57 dB(A) in der Nacht an mehreren Bestandsgebäuden überschritten wurden. Durch diese festgestellten Werte haben die Eigentümer der an der L3095 gelegenen Grundstücke die Möglichkeit, bei Hessen Mobil einen Antrag auf Bezuschussung von Lärmschutzmaßnahmen zu stellen. Antragsberechtigt und Zuschussfähig sind alle lärmmindernden Maßnahmen an Gebäuden, die vor dem 1. April 1974 errichtet wurden.

Interessierte Grundstückseigentümer wenden sich hinsichtlich einer möglichen Bezuschussung von Lärmschutzmaßnahmen an Gebäuden direkt an Hessen Mobil, Dezernat Technik-Planung, Team Immissionsschutz, Groß-Gerauer Weg 4, 64295 Darmstadt, Tel.: 06151/33063201, E-Mail: Simone.Fischer@mobil.hessen.de. (tm)

So schützen Sie Ihr Ohr: Die wichtigsten Tipps

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare