Lebendiger Adventskalender mit 24. Fenstern

Eppertshausen - Die katholische Pfarrgemeinde St. Sebastian möchte auch in diesem Jahr wieder einen Lebendigen Adventskalender ins Leben rufen. Von Thomas Meier

Dabei sollen die Fenster in 23 Häusern von Eppertshäuser Bürgern in Eigenregie als Adventskalendertürchen mit einer Zahl versehen und dekoriert werden. Fenster Nummer 24 ist das Kirchenportal, das mit der Kinderkrippenfeier geöffnet werden wird.

Jeden Abend treffen sich die Interessierten um 17.30 Uhr vor dem jeweiligen Haus, um ein Türchen des Lebendigen Kalenders zu öffnen. Die Familie, die am jeweiligen Abend einlädt, bereitet ein kleines Rahmenprogramm vor, das heißt, es wird gemeinsam gesungen, ein Gedicht vorgetragen, auf einem Instrument gespielt, eine Geschichte vorgelesen oder man trifft sich einfach mit Menschen, die so den Weg auf Weihnachten zu begehen wollen. Wer möchte, kann Tee, Glühwein Plätzchen oder anderes anbieten. In den Kirchennachrichten werden die Daten mit der jeweiligen Adresse bekanntgegeben. Separate Einladungen gibt es nicht. Jeder ist willkommen.

„Oft glauben Leute, es sei eine Veranstaltung nur für Kinder, oder man geht nur zu einem Türchen, wenn man die Leute kennt oder persönlich angesprochen wurde zu kommen. Dies stimmt nicht, es ist wirklich jeder eingeladen, der Interesse hat, den Weg bis Weihnachten gemeinsam zu gehen“, informiert die Pfarrgemeinde. Ansprechpartner ist Heidi Kramer vom Festausschuss der Pfarrgemeinde, Tel:  06071- 31517 (vormittags), nachmittags 06071-37014.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/Martin Schemm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare