Liederkranz Frohsinn veranstaltet

Schlachtfest im Pfarrgarten

+
Großer Andrang im Eppertshäuser Pfarrgarten: Bei Frühlingswetter feierten die Besucher mit dem Liederkranz Frohsinn das Schlachtfest.

Eppertshausen - Kultur und Kulinarisches lagen bei der Feier im Pfarrgarten dicht beieinander. Der Liederkranz Frohsinn richtete am Feiertag sein Schlachtfest aus – nach dem Gottesdienst mit Fronleichnamsprozession im Gotteshaus.

Bei sonnigem Wetter ließen die Besucher die Seele baumeln, genossen Chorgesang und Deftiges vom Schwein. „Wir machen alles selbst“, verriet Vereinschef Heinz Ries. Mit drei befreundeten Metzgern wurde in einem Münsterer Fleischereibetrieb alles von Hand gemacht: Presskopf, Leber- und Blutwürste, Bauchfleisch und Sauerkraut fanden reißenden Absatz. Während die Gastgeber, der Männerchor, den Besuchern ein Ständchen sangen, wurde die Warteschlange an der Essensausgabe nicht wesentlich kürzer.

Zahlreiche befreundete Chöre waren angereist, um ebenfalls ein Liedchen anzustimmen. Dass Singen beim Liederkranz Frohsinn inzwischen gar Frauensache ist, stellte die neue Formation junger Damen unter Beweis: Young Selection heißt das Dutzend Nachwuchssängerinnen, das sich erst im September 2012 gründete.

Vom Erlös der Feier werden die Dirigenten bezahlt

80 Sänger, Freunde und Gönner des Vereins mussten mit anpacken, um die Besucher als gute Gastgeber zu unterhalten und zu verköstigen. Kinder konnten sich fantasievoll schminken lassen. „Die Einnahmen unseres Fest sind für uns überlebenswichtig“, sagte Ries, der seit rund 40 Jahren dem Traditionsverein vorsteht. Vom Erlös der Feier werden die Dirigenten der Chöre bezahlt.

Mit guten Vorzeichen kann es beim Liederkranz Frohsinn weiter gehen, der im kommenden Jahr noch einige große Veranstaltungen stemmen muss. Dann wird der älteste Verein der Gemeinde 135 Jahre alt.

ula

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare