Neue Rollwagen für die Einsatz-Utensilien

Logistikhilfe „made in Eppertshausen”

+
Bürgermeister Carsten Helfmann, Gemeindebrandinspektor Gerd Sengewald und Stellvertreter Marius Murmann freuen sich mit Geschäftsführer Edwin Renz und Mitarbeitern über die neuen Rollwagen.

Eppertshausen - Im Vorgriff auf die Ersatzbeschaffung des Gerätewagens Logistik für die Feuerwehr im kommenden Jahr erwirbt die Gemeinde bereits jetzt neue Rollwagen als Logistikhelfer.

„Aus Sicherheitsgründen war eine Neuanschaffung der Rollwagen sinnvoll“, heißt es hierzu aus dem Rathaus. Die Gemeinde kaufte für rund 9000 Euro die mobilen Behältnisse, die auf dem Fahrzeug verladen und bei vielen verschiedenen Einsätzen eingesetzt werden können.

Die Eppertshäuser Firma Feuerwehrservice Renz, die erst vor Kurzem in die Produktion von Rollwagen eingestiegen ist, bekam den Zuschlag. Bürgermeister Carsten Helfmann, Gemeindebrandinspektor Gerd Sengewald sowie sein Stellvertreter Marius Murmann bedankten sich bei Geschäftsführer Edwin Renz für die gute Zusammenarbeit.

Die Rollwagen können für bestimmte Aufgabenschwerpunkte ganz spezifisch eingesetzt werden. Für Unwettereinsätze etwa kommen zwei ins Spiel. Diese sind mit einer Tauchpumpe, sowie einem Wassersauger inklusive Zubehör beladen.

Drei Rollwagen sind für die technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen speziell ausgerüstet. In ihnen ist die Ausrüstung für die Verkehrsabsicherung, Rüstholz und Ölbindemittel verladen.

Bilder: Feuerwehr-Einsatz in Schutzanzügen

Die Rollwagen sind einfach und sicher für die Einsatzkräfte zu bedienen. Information zu den neuen Anschaffungen gibt es auf der Internetseite der Feuerwehr Eppertshausen: www.feuerwehr-eppertshausen.de. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare