Reichlich Schaden

+
Schaden und Verwüstung hat von Freitag auf Samstag Nacht ein Autofahrer angerichtet, der in die hölzerne Brüstung neben der Kirche raste.

Eppertshausen - Reichlich Schaden und Verwüstung hat von Freitag auf Samstag Nacht ein Autofahrer in Eppertshausen angerichtet. Gegen zwei Uhr nachts wurden Anwohner durch einen lauten Knall aufgeweckt. Von Michael Just

Ein Auto raste in die hölzerne Brüstung neben der katholischen Kirche und zerstörte dabei außer der hölzernen Absperrung einen schweren Blumenkübel. Vermutlich näherte sich der Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit aus Münster und bekam hinter der Ortseinfahrt „die Kurve nicht“. Die Brüstung, die aus großen Stämmen besteht, wurde dabei größtenteils zerstört, wegfliegende Teile beschädigten zudem ein geparktes Auto im Frontbereich. Der Fahrer beging im Anschluss Fahrerflucht. Neben einem Zustand der Verwüstung ließ er eine Radkappe zurück.

Quelle: op-online.de

Kommentare