Richtfest für Kita-Anbau

+
Richtfest am Anbau für den Kindergarten St. Sebastian: Für weitere 35 Kinder entsteht hier Raum, der in Eppertshausen für unter Dreijährige auch dringend benötigt wird.

Eppertshausen - Vor einem Jahr parlamentarisch auf den Weg gebracht, wurde gestern Nachmittag an einem Groß-Projekt der Gemeinde Richtfest gefeiert: Der Anbau an der Kindertagesstätte St. Sebastian soll im Frühjahr 2010 bezogen werden. Von Thomas Meier

Nun schmetterte Zimmermann Peter Kraus den Richtspruch vom Dach hinunter zu zahlreichen künftigen Nutzern, den Kindern und Erzieherinnen. Bürgermeister Carsten Helfmann oblag die Begrüßung, dann wurde aufs stolze Bauvorhaben angestoßen.

Baubeginn für das mit 488 000 Euro veranschlagte Projekt war am 10. September. 145 000 Euro steuert der Bund an Zuschuss für den Neubau zu, in dem ein 50 Quadratmeter großer Kindergartenraum für eine 25-köpfige Kindergartengruppe sowie ein gleichgroßer Raum für zehn unter Dreijährige entsteht. Zudem wird es einen 25 Quadratmeter großen Schlafraum und einen ebenso großen fürs Personal geben. Der Sanitärbereich schlägt mit 17 Quadratmetern zu Buche.

Derzeit besuchen 144 Kinder die Einrichtung, mit Eröffnung des Anbaus werden nicht nur weitere 35 Kinder einziehen. Auch drei Erzieherinnen stoßen zu den bereits 16 beschäftigten hinzu, freut sich Kindergartenleiterin Gerlinde Ries-Schemainda.

Bürgermeister Helfmann erinnerte daran, dass die große Nachfrage nach Betreuung unter Dreijähriger zum einhelligen Gemeindevertreterbeschluss des Anbaus geführt hatte. Ging man im Gemeindeparlament zunächst von reinen Baukosten von rund 380 000 Euro aus, so verteuerten die zusätzlich notwendigen Investitionen das Vorhaben. Eine neue Küche kommt in den Anbau, der per Überdachung ans Haupthaus angeschlossen wird. Straßenarbeiten waren nötig und andere Maßnahmen.

Zimmermann Kraus brachte es in seinem Richtspruch auf den Punkt: Es sei großes Glück fürs Volk, wenn es Nachwuchs hat: „Für gutes Geld wird eine schöne Kita hier nun hingestellt.“

Quelle: op-online.de

Kommentare