Neuer Freund von Helene Fischer

Helfmann: „Er ist ein echter Eppertshäuser und Familienmensch“

+
Carsten Helfmann (links) kennt den neuen Freund von Helene Fischer

Eppertshausen - Thomas Seitel ist aktuell wohl das Gesprächsthema in Eppertshausen. Wir haben mit Bürgermeister Carsten Helfmann über den neuen Freund von Helene Fischer gesprochen. Das Stadtoberhaupt kennt den Luftakrobaten sehr gut. Von Bernhard Pelka und Damian Robota

„Sofern sie zusammen sind, würde ich es Thomas gönnen. Er ist ein sympathischer Vereinsmensch und toller Typ“, beschreibt Eppertshausens Bürgermeister Carsten Helfmann den möglichen neuen Partner von Helene Fischer. Gestern traf sich Eppertshausens Gemeindevorstand zur Weihnachtsfeier. Als dabei die ersten Details über die angebliche Liebschaft durchsickerten, war dies das beherrschende Thema des Abends. Ganz nach dem Motto: Atemlos in Eppertshausen.

Helene Fischer und Thomas Seitel

Thomas Seitel steht im Golden Buch der Stadt

Helfmann kennt Thomas Seitel von Kindheitstagen an. „Er ist ein echter Eppertshäuser und Familienmensch.“ Zweimal im Jahr treffen Seitel und Helfmann zusammen - immer, wenn Oma oder Opa des Turn-Asses Geburtstag haben und der Bürgermeister gratuliert. „Dann kommt Thomas von seinen Tourneen nachhause, um beim Geburtstag dabeizusein.“ Der Fischer-Gefährte hat sich übrigens schon 2005 ins Goldene Buch der Stadt Eppertshausen eingetragen. Damals war er mit seinem Team Hessischer Mannschaftsmeister im Turnen geworden. Es gab auf dem Rathausplatz damals einen großen Empfang.

Fans feiern Helene Fischer in Frankfurt: Fotos

Öffentliche Auftritte und TV-Sendungen gehören heute zu seinem Leben. Seitel ist Teil von Helene Fischers gigantischer Bühnenshow und gehört zur 20-köpfigen Crew der Schlager-Queen. Und nun auch der neue Partner an ihrer Seite. Zehn Jahre lang turnte der heutige Akrobat in der ersten Bundesliga in Deutschland und Frankreich. Parallel studierte er Sportwissenschaft und Publizistik in Köln.

Eppertshäuser mit kuriosem Unterhosen-Rekord

Lesen Sie dazu auch:

Neuer Freund von Helene Fischer kommt aus Eppertshausen

Was viele zudem nicht wissen: Er steht sogar im Guinness-Buch. 2008 nahm er wie „Bild“ berichtet, an der RTL-Fernsehsendung „Guinness World Records“ teil und sicherte sich in einer etwas skurrilen Art und Weise einen Platz im begehrten Guinness-Buch. Seine Aufgabe: Möglichst viele Unterhosen übereinander zu ziehen. Der damals 23-Jährige schaffte 82 in nur fünf Minuten.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare