„20 C+M+B+19“

Sternsinger zu Besuch im Rathaus

+
Die Sternsinger mit Bürgermeister Carsten Helfmann vor dem Eppertshäuser Rathaus.

Eppertshausen – Sechs fröhliche Sternsinger mit festlichen Gewändern und goldenen Kronen brachten am vergangenen die Zeichen „20 C+M+B+19“ über der Eingangstür des Eppertshäuser Rathauses an. Feierlich übergaben sie hierfür Bürgermeister Carsten Helfmann das Schild.

Die Zahlen benennen das aktuelle Jahr. Die Buchstaben C, M und B stehen für „Christus Mansionem Benedicat“, was so viel bedeutet wie „Christus segne dieses Haus“. Eine weitere Interpretation der Formel sind die Namen der Heiligen Drei Könige, Caspar, Melchior und Balthasar.

An den vergangenen Tagen waren bundesweit hunderttausende Kinder und Jugendliche in den Gewändern der Heiligen Drei Könige unterwegs. „Gemeinsam gegen Ausgrenzung – Kinder mit Behinderung!“ heißt das Leitwort der aktuellen Aktion. Die Sternsinger setzen damit ein Zeichen gegen Ausgrenzung – für eine Welt, in der Kinder spielen, lernen und einfach Kind sein dürfen. Bürgermeister Helfmann dankte den Kindern und Helfern für ihr Engagement. (tas)

Gallus-Sternsinger ziehen durch Urberach: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare