Stühle verzieren für Pakistans Flutopfer

+
Mit Blumendekor verzieren diese Schülerinnen an der Stephan-Gruber-Schule alte Stühle. Der Verkaufserlös kommt den Flutopfern in Pakistan zugute.

Eppertshausen ‐ Ein ganzes Haus ist von Kindern belegt, die in allen Zimmern und Fluren eifrig kleben und leimen: An Eppertshausens Stephan-Gruber-Schule wird den Armen dieser Welt kreativ geholfen. Von Jasmin Frank

„Unsere Vorbereitungen für den Hilfe-Flohmarkt für Pakistan laufen auf Hochtouren“, berichtet Schulleiterin Marion Lehr.

Die Schüler haben mit Hilfe von Hausmeister Rafiq Butt alte Stühle aus dem Bestand hervorgeholt und bekleben diese nun mit farbenfrohen Servietten. Viele Probleme gilt es zu bewältigen, vom leer gewordenen Leim bis zu zerknüllten papiernen Abfallbergen. Aber den Jungen und Mädchen macht das nichts aus, sie sind mit viel Spaß bei der Sache.

Wer also noch Sitzmöbel für sein zu Hause sucht, kann sich den Weg ins Möbelhaus sparen und braucht nur am Samstag, 25. September, von 10 bis 13 Uhr in die Stephan-Gruber-Schule zu kommen, um sich dort einen einmaligen Stuhl zu sichern.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare