Viele örtliche Gruppen mit dabei

Vereinstag: Sport, Gesang und vieles mehr

+
Gemeinsam für die musikalische Gestaltung: Das Orchester vom Odenwaldverein mit Sängern des Chores St. Sebastian.

Eppertshausen - Natürlich haben die mitwirkenden Vereine ebenso dazu beigetragen, dass der erste Vereinstag die ihm gebührende Aufmerksamkeit erhielt. Auch der fürs Wetter zuständige Petrus blickte mit Wohlwollen auf den Platz vor und um die Bürgerhalle und sorgte für hinreichend schönes Wetter. Von Peter Panknin 

Zwischen 13 und 17 Uhr präsentierten sich zahlreiche der in Eppertshausen ansässigen Vereine dem flanierenden Publikum. Dabei ging es nicht darum, wer der schönste, attraktivste oder vielseitigste Verein im Ort ist, sondern die Mitglieder wollten den Besuchern mit den Demonstrationen ihres Tuns oder durch schlichte Anwesenheit die Vielfalt des Angebots im Ort vorstellen. Eppertshausens Bürger nahmen die Gelegenheit wahr und informierten sich in großer Zahl über Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, die dort verfügbar sind. Dabei war der Sport ebenso vertreten wie Hilfeleistungen für Mitmenschen. Freiwillige Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz sowie die Seniorenhilfe Eppertshausen zeigten und berichteten über ihre Aktivitäten und luden in zahlreichen Gesprächen zum Mitwirken ein. Fußball, Tennis und Tischtennis standen eher für sportliche Aktivitäten und richteten sich in erster Linie an den Nachwuchs, denn ohne frühzeitige Aufnahme von Training und Schulungen werden später kaum gute Leistungen erzielbar sein.

Wer weniger an körperlichem Einsatz interessiert ist, fand Gesprächspartner bei den Hobbykünstlern Eppertshausen oder bei den zahlreichen Vereinen, die sich dem Gesang verschrieben haben. Eher weltliche Singgruppen, wie der Gesangverein Liederkranz Frohsinn oder Germania 1890 präsentierten sich ebenso wie die mehr in kirchlichem Umfeld agierenden Aktiven des Kirchenchores „St. Valentin“ oder des Chores St. Sebastian.

Von den Partnerschaftsvereinen gab es neben sportlichen Aktivitäten auch Erfrischungen. So konnten die Besucher leckere Häppchen und Wein kosten und genießen.

Nicht nur Neu- und Altbürger von Eppertshausen nahmen die Gelegenheit wahr, sich über das Schaffen der Vereine im Ort zu informieren, auch die Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit zu Gesprächen mit anderen Vereinen, um untereinander einen gedanklichen Austausch zu starten. Dass Vereine auch eine Zusammenarbeit pflegen, zeigte ein gemeinsamer Auftritt des Orchesters vom Odenwaldverein mit Sängern des Chores St. Sebastian vor dem von Mitgliedern des Odenwaldvereins vor der Bürgerhalle errichteten Holzbaus. Das hierfür notwendige Material wurde von den Mitgliedern besorgt und zum fertigen Bau verarbeitet, auch die Pläne dafür entstanden vereinsintern. Keinesfalls hölzern bewegten sich andere Aktive des Odenwaldvereins, wie Tanzdarbietungen der verschiedenen Gruppen bewiesen. Auch die jüngsten Mitglieder sind bei den „Tanzmäusen“ schon aktiv und bewegen sich mit sichtbarer Freude zur Musik.

Bei so viel Bewegung bekommt man natürlich Appetit. Aber auch der konnte beim ersten Tag der Vereine in Eppertshausen gestillt werden. Leckere Häppchen wurden von den Partnerschaftsvereinen angeboten. Herzhaftere Kostproben reichten das Partnerschaftskomitee Eppertshausen-Chaource und der Partnerschaftsverein Codigoro Eppertshausen, während die evangelische Friedensgemeinde Kaffee und Kuchen bereitstellte. So bot die Veranstaltung auf dem Platz vor der Bürgerhalle sowie in deren Inneren ein reichhaltiges Angebot, das die Besucher auf dem Weg zum oder vom Wahllokal gerne angenommen haben.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare