Krieg der Bräute

+
bride wars

Eigentlich sind Emma und Liv die besten Freundinnen. Beide eint der  Traum von einer Hochzeit im Plaza Hotel. Doch dann fallen die Hochzeitstermine auf den gleichen Tag. Ein Krieg der Bräute beginnt. Von Jennifer Dreher

Bride Wars – Beste Feindinnen (USA, 2009): „Bride Wars“ erzählt die Geschichte der Freundinnen Emma (Anne Hathaway) und Liv (Kate Hudson), die seit ihrer Kindheit von einer Hochzeit im Plaza Hotel in New York träumen. Die beiden Frauen bekommen gleichzeitig von ihren Freunden einen Heiratsantrag. Damit beginnt ein Krieg zwischen den beiden. Denn aufgrund einer Verwechslung wurden ihre Hochzeiten auf einen Termin gelegt. Da die eine nicht ohne die andere heiraten will, entbrennt ein Streit darum, wer als Braut im Plaza Hotel vor dem Traualtar stehen wird. Eins wird an dieser Stelle verraten: Nur eine wird dort am Ende „Ja“ sagen. „Bride Wars“ ist mit Klischees überladen. Das macht ihn witzig. Er ist kein Liebesfilm, sondern eine Komödie über eine tiefe Frauenfreundschaft. Der ideale Film für einen „Mädchenabend“.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare