1000 Liter für den Markt

+
Ein regelrechtes „Insiderfest“ ist die Glühweinzubereitung des „Schwarzen Bocks“ für den Adventsmarkt.

Groß-Zimmern ‐ Eine lustige Runde eröffnete ganz im stillen für sich schon mal den Adventsmarkt. Der Schwarze Bock traf sich kürzlich, um den Glühwein für den Zimmerner Weihnachtsmarkt fertig zu stellen. Von Ulrike Bernauer

Damit keiner meckert, machen wir das zusammen. Dabei müssen natürlich auch alle probieren, ob die Mischung so für die Glühweinkerb richtig ist“, sagt Weinhändler Richard Kurze.

1000 Liter Pfälzer Dornfelder hat er besorgt. Der wird mit Zucker und Gewürzen angereichert, um den richtigen Glühweingeschmack zu erhalten. Soll der Wein besonders gut gelingen, müssen die tausend Liter immer wieder von einem Fass ins andere gepumpt werden, damit sich Zucker und Gewürze auch vollends mit dem Stöffchen verbinden.

Der Wein wird von einem Fass ins andere gepumt, damit er sich mit Zucker und Gewürze gut verbindet. Probiert werden muss das Stöffche natürlich auch. Deshalb zapfen Otto Sorentino (links) und Roland Cöster etwas ab.

Ich hätte nicht gedacht, dass das so viel Arbeit ist“, sagt Otto Sorentino, der zum ersten Mal bei der Vorarbeit dabei ist. „Aber dafür ist es jetzt der beste Glühwein Deutschlands“, findet der Vorsitzende des Schwarzen Bocks, Roland Cöster. Leider gab es ein paar Füll- und Probierverluste, die etwas größer ausfielen, da ganz zufällig auch einige Fastnachter aus Dieburg vorbeikamen. „Die Vorarbeiten für den neunten Adventsmarkt am Wochenende, 28. und 29. November, laufen auf Hochtouren“, bestätigt Cöster. Bisher sind 22 Standmeldungen beim Organisator, dem Schwarzen Bock, eingegangen. Ein paar Interessenten könnten sich jedoch noch melden. Ganz traditionell wird der Markt vom Engelchen und dem Weihnachtsmann eröffnet. Auch das gewohnte Rahmenprogramm wird die Besucher des Adventsmarkt erfreuen. „Wenn Standbesitzer bei uns Glühwein kaufen wollen, der ist in 10-Liter-Kanistern vorrätig“, sagt Cöster.

Kommentare