50-Euro-Schein aus der Hand gerissen

Groß-Zimmern (guf) ‐ Nicht gerade dankbar zeigte sich am Freitagmorgen ein 26-jähriger Mann, der einem 49-Jährigen einen 50-Euro-Schein entriss und damit zunächst das Weite suchte, dann aber an den Ort des Geschehens in der Bahnstraße zurückkehrte und dort von der inzwischen herbeigerufenen Polizei vorübergehend festgenommen wurde.

Nach einigem Hin und Her gaben Beschuldigter und Geschädigter - beide nicht mehr ganz nüchtern - ihre Versionen des Vorfalls ab. Dabei kristallisierte sich heraus, dass die Kontrahenten sich vorher in einer Gaststätte kennenlernten, und dann gemeinsam in eine Spielothek gingen. Dort gab der Ältere dem Jüngeren zehn Euro und ein Getränk aus. Später bat der Beschuldigte auf der Straße nochmals um 20 Euro. Als der 49-Jährige sagte, er habe nur 50-Euro-Scheine, diese auch zeigte, griff der Beschuldigte zu und entschwand mit einem dieser Scheine. Ob ihn die Reue gepackt hatte, als er zum Tatort zurückkehrte ist unklar. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Diebstahls.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare