„Bel(i)ebt Groß-Zimmern“ gewinnt bei Landeswettbewerb „Ab in die Mitte“

7 400 Euro für schönen Ortskern

So beliebt-belebt und einladend könnte die Jahnstraße demnächst aussehen. Fotomontage: p

Groß-Zimmern (guf) - Am Freitag wurde der Verein „bel(i)ebt Groß-Zimmern“ beim hessenweiten Wettbewerb „Ab in die Mitte - Die Innenstadtoffensive Hessen“ Landessieger 2012 und erhält somit eine Fördersumme in Höhe von 7 400 Euro zur Durchführung des Projektes „Zimmerner Stoff: Ortskern kreativ“.

Noch-Staatsminister Dieter Posch überreichte den Preis an eine Zimmerner Delegation im Capitol Offenbach. .

Die prämierte Projektidee ist eine gemeinschaftliche Initiative des Vereins in enger Zusammenarbeit mit der Projektwerkstatt Groß-Zimmern, Gewerbetreibenden der Jahnstraße, der Gemeinde sowie lokalen Unternehmen und örtlichen Künstlern. Das Projekt „Zimmerner Stoff: Ortskern kreativ“ soll im August mit einer Veranstaltungsreihe die Diskussion und Aktivitäten um die Zukunft des Zimmerner Ortskerns beleben. Ziel ist es, mit Bürgern, politisch Verantwortlichen und Gewerbetreibenden eine Vorstellung für den Ortskern zu entwickeln.

Visionen benötigen kreative Atmosphäre um entstehen zu können. Deshalb soll um die Jahnstraße und den Rathausplatz ein ansprechendes Ambiente geschaffen werden: verträumt-visionär, aber gleichzeitig klar und bodenständig.

Die Ortsmitte soll so zu einer öffentlichen Kreativwerkstatt in Wohlfühlatmosphäre werden. Künstler gestalten zusammen mit Bürgern die Vision des idealen Ortskerns. Gewerbetreibende und Gastronomen locken mit besonderen Aktionen und werden zu Gastgebern für die Bürgerschaft.

Auch Vereine sowie soziale und kulturelle Institutionen sollen sich aktiv an der Veranstaltungsreihe beteiligen.

Alle Aktionen sind dabei von der Frage geleitet „Wie sollte unser Ortskern werden und was müssen wir dafür tun?“

Zum Abschluss werden die Kunstwerke bei einer großen Veranstaltung präsentiert und die damit verbundenen Visionen in die Diskussion gegeben. So wird erlebbar, dass der Ortskern auch anders, kreativ und zukunftsorientiert sein kann.

Das Veranstaltungskonzept ist bewusst offen gestaltet. Es bietet jederzeit allen Interessierten die Möglichkeit und Plattform zur aktiven Beteiligung und Umsetzung weiterer Aktionen.

„Wenn Sie Ideen zur Ortskernbelebung haben und bei der Veranstaltungsreihe mitwirken möchten, wenden Sie sich an uns“, sagt Tobias Lauer von der Projektwerkstatt, s  618378.

An dem Gesamtwettbewerb beteiligten sich 29 Städte und Gemeinden aus ganz Hessen. 15 Bewerbungen wurden als Landessieger ausgezeichnet.

„Ab in die Mitte – Die Innenstadtoffensive Hessen“ wird jährlich vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung ausgeschrieben und von privaten Sponsoren unterstützt.

Kommentare