Groß-Zimmern

Abenteuerland, Feuerwehr, Sport und Zirkus Baldini

Auch 2009 gibt es wieder vielfältige Angebote bei den Ferienspielen. In den zwei Wochen der Osterferien werden wieder Betreuungsangebote seitens der Gemeinde Groß-Zimmern gemacht.

Groß-Zimmern - Vom 6. bis 9. April findet ein Inline-Streethockey-Camp in Zusammenarbeit mit dem Rad- und Rollsportverein statt. Kinder im Alter ab acht Jahren können diesen Mannschaftssport ausprobieren. Die Gruppe spielt unter der Anleitung von Jugendpfleger Markus Psczolla, der während des ganzen Jahres zwei Mannschaften trainiert.

In der zweiten Ferienwoche gib es Feuerwehrspiele. Eine längere Kooperation zwischen Feuerwehr und Kinder- und Jugendförderung ist somit auch im Ferienprogramm wiederzufinden. Vom 14. bis 17. April sollen die Teilnehmer im Brandschutz unterrichtet und die Gerätschaften sowie das Vorgehen der Feuerwehr bei einem Löschangriff kennen lernen. Sie werden ganz praxisnah einen Löschangriff üben und am letzten Tag ihr erworbenes Können demonstrieren.

Was wären die Sommerferien ohne den Zirkus Baldini? Wegen der enormen Nachfrage wird die Truppe mit Zelt, Wagen und Tieren in diesem Jahr erstmals zwei Wochen in Groß-Zimmern verweilen. Die ersten Zirkusferienspiele finden vom 13. bis 18. Juli statt, die zweite Runde folgt dann vom 17. bis 22. August. Die Anmeldelisten für beide Wochen sind bereits gut gefüllt, so dass man bei Interesse nicht mehr all zu lange warten sollte.

Neben dem Zirkusprojekt wird es das Kinderabenteuerland geben. Dieses Angebot umfasst verschiedene Aktionen wie Geländespiele, Rallyes, Sport und Bastel- oder Werkarbeiten. Es werden geheime Nachrichten auftauchen, die zu Aktionen führen und Schätze oder Preise zu Tage fördern können. Abenteuerland heißt dieses Angebot, weil es viele unterhaltsame und spannende Möglichkeiten bereit hält. Das erste Abenteuerland findet vom 20. bis 24. Juli statt, die Zweitauflage folgt vom 10. bis 14. August in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums.

Im Herbst begeben sich die Ferienspielteilnehmer auf Spurensuche, denn mit „Spürnase und Co.“ ist eine Detektivwoche angesagt. Es werden Fingerabdrücke gesichert, Indizien gesammelt, Verdächtige befragt und beobachtet. Alle Ergebnisse werden miteinander verknüpft, um die mutmaßlichen „Täter“ zu entlarven. Vorsicht ist also geraten, denn vom 12. bis 16. Oktober sind die Spürnasen in Zimmern unterwegs.

In der zweiten Herbstferienwoche vom 19. bis 23. Oktober wird es ein weiteres Inline-Streethockey-Camp geben. Diesmal für Jugendliche ab 13 Jahren.

Auch für die Weihnachtsferien im Januar 2010 gibt es bereits Angebote. Beim „Offenen Atelier“ werden Kinder zu Künstlern. Diese Aktion findet vom 4. bis 8. Januar statt. Auch hier sind nur noch wenige Plätze frei.

Die Betreuungszeit liegt in der Regel bei allen Ferienspielen zwischen 10 und 16 Uhr. Berufstätige können ihre Kinder bereits ab 7.30 Uhr in die Frühbetreuung bringen und nachmittags bis 16.30 abholen. Die fünftägige reguläre Betreuung kostet 50 Euro inklusive Mittagessen und Getränken. Die Frühbetreuung kostet 10 Euro zusätzlich. Kinder, die nicht in Zimmerns wohnen, zahlen 80 oder 90 Euro. Anmeldungen sind bei der Kinder- und Jugendförderung vorzunehmen, während der Bürozeiten: dienstags von 8 bis 11 Uhr und von 14 bis 17.45 Uhr und donnerstags von 8 bis 11 Uhr. Telefonische Reservierungen können an diesen Tagen unter 06071/497367 oder via Internet info@jugendfoerderung.net vorgenommen werden. Alle Angebote sind auf der Internetseite www.jugendfoerderung.net zu sehen.

Kommentare