Hobby-Köche aus Roßdorf bewirten die Gruppe

AGV-Sänger auf Wanderschaft

+
„Sternkoch Karli“ (Links) und sein Kollege Bernhard Beckerle mit AGV-Mann Manfred Dyroff.

Groß-Zimmern - Die „AGV-Wanderung“ die alle Jahre wieder am 27. Dezember durchgeführt wird, ist ein beliebtes Treffen. Seit über vierzig Jahren sind die „AGVler“ an diesem Tage unterwegs.

Bei strahlendem Sonnenschein marschierte die AGV-Familie am Freitag von der „Bornschleglhütte“ nach Roßdorf zum Anglerheim. Nach den vielen festlichen Speisen über Weihnachten müssen einige Pfunde abgespeckt werden. Die „Junggebliebenen“ Wanderer waren folglich gut zwei Stunden unterwegs. Um 16 Uhr wurde die Meute bereits in der warmen, anheimelnden Stube mit einem Gläschen empfangen.

Die Verantwortlichen des Anglervereins, Karl Stern und Bernhard Beckerle, waren für die gute Küche verantwortlich. Es dauerte auch nicht lange, bis „Sternkoch Karli“ den zünftigen und schmackhaften Braten mit Klößen und viel Soße freiggab. Die beiden ehrenamtlichen „Köche“ erhielten für das ausgezeichnete Essen ein besonderes Lob. Mit vollem Bauch und einem Gläschen in der Hand lässt es sich gut leben. So wurde das erste Lied durch den Vizedirigenten Manfred Dyroff dem tüchtigen, sympathischen Personal gewidmet. Die Stimmung in der gemütlichen Hütte war prima und es folgten noch einige fröhliche Lieder aus den Kehlen der Sänger des AGV. Auf dem Heimweg waren sich alle einig, es war wieder ein toller Tag und es war „oik schäi“.

guf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare