„Alles hat perfekt gepasst“

+
60 glückliche Ehejahre: Hedwig und Wilhelm Feuerbach feiern Diamantene Hochzeit.

Groß-Zimmern (ula) - Ein blaues Kleid mit Stickereien am Ausschnitt habe sie getragen, erinnert sich Hedwig Feuerbach (77). Damals, beim Feuerwehrball am 9. November 1949, war ihr Wilhelm gleich Feuer und Flamme für die junge Frau.

Zwei Jahre später, am 24. November 1951, gaben sich die beiden gebürtigen Zimmerner das Ja-Wort. „Alles hat perfekt gepasst, es gab keine Andere“, bekräftigt Wilhelm Feuerbach (82) auch nach 60 Ehejahren seine glückliche Wahl. Und die Diamantene Hochzeit will das Jubelpaar natürlich ordentlich feiern. „Wir führen eine glückliche Ehe“, freut sich Hedwig Feuerbach – auch wenn mit zunehmendem Alter körperliche Beschwerden Sorge bereiten und oft den Alltag beherrschen. „Früher sind wir gerne zusammen verreist, das geht jetzt leider nicht mehr“, bedauern die beiden. Die Familie ist eine große Stütze. Auf Tochter Roswitha Fronk, zwei Enkel und zwei Urenkel können die Senioren stets zählen.

Wilhelm Feuerbach hat eine wechselvolle berufliche Karriere hinter sich. „Mit 16 Jahren wurde ich zum Kriegsdienst eingezogen“, erzählt der gelernte Huf- und Wagenschmied. Später machte er eine Ausbildung zum Schuhmacher und war außerdem als Maurer tätig. Dank Führerschein Klasse zwei lenkte er viele Jahre lang schwere Lkw. In der Herstellung des Lederwarenproduzenten Gotta in Ober-Roden verdiente Ehefrau Hedwig ihr Geld – kündigte jedoch später, als sich das gemeinsame Töchterchen ankündigte. Roswitha Fronk grinst: „Inzwischen bin ich auch schon fast 60 Jahre alt. “ Die Klein-Zimmernerin wird nun gemeinsam mit der übrigen Familie eine schöne Feier für ihre Eltern, das „Diamantene Paar“ ausrichten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare