Angler wandern zwischen den Jahren mit Kind und Hund

+

Groß-Zimmern - Nicht richtig kalt, aber kühl, dafür trocken: Eigentlich keine schlechten Startbedingungen für die Wanderung „zwischen den Jahren“, zu der sich Mitglieder und Freunde des Anglervereins am Dienstag aufgemacht haben.

„Rund 20 Anmeldungen“ bilanzierte Brigitte Schnarr beim Start vor der Waldschule – und war sehr erfeut, dass es sogar 25 Teilnehmer wurden, die fünf Hunde nicht mitgerechnet. Kurz nach 14 Uhr begab sich die fröhliche Gesellschaft auf den Weg Richtung Oberwaldhaus. In der Nähe des Rödehofs bei Gundernhausen wurde eine Rast eingelegt. Als Belohnung für die bereits zurückgelegte und Stärkung für die noch ausstehende Wegstrecke gab es Glühwein. Am Oberwaldhaus traf man bei einsetzender Dämmerung ein und vereinte sich mit den Ausflüglern, die eine Anreise per Auto vorgezogen hatten. Dies bot schließlich Gelegenheit, für den Rückweg Fahrgemeinschaften zu bilden. (sr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare