Athletenverein und Tennisclub

Groß-Zimmern - Vor wenigen Wochen berichtete der LA von den schwierigen Verhandlungen zwischen Athletenverein (AV) und Tennisclub (TC), was die künftige Nutzung des Geländes in der Johannes-Ohl-Straße anbelangt - derzeit Heimat beider Vereine.

Inzwischen hat die Mediation mit Schlichter Hans-Dieter Karl begonnen.

Hintergrund: In der Ohl-Straße nutzt der TC 70 Groß-Zimmern auf 6 000 Quadratmetern Fläche den Löwenanteil des Grundstücks, das dem AV „Vorwärts“ Groß-Zimmern gehört. Während die Athleten selbst derzeit nur den kleineren Teil des fast 10 000 Quadratmeter großen Areals - unter anderem mit seiner Athletenhalle -braucht, verpachtet er den Rest an den Tennisclub. Das ist bereits seit 1970 der Fall. Seither errichtete der TC sieben Tennisplätze mit Entwässerung für je 30 000 bis 50 000 Euro, eine Flutlichtanlage, ein Clubheim sowie Sanitäranlagen.

Nun müssen Teile von Clubheim und Sanitärbereich saniert werden. Weil hohe Investitionen vonnöten sind, wünscht sich der Tennisclub eine möglichst langfristige Verlängerung des noch bis 2017 laufenden und sich normalerweise „nur“ um automatisch vier Jahre verlängernden Pachtvertrags mit den Athleten. Beim AV gibt man sich allerdings sehr zurückhaltend. Weil die Verhandlungen festgefahren waren, schlug der Gemeindevorstand Groß-Zimmerns einen Schlichter vor: Hans-Dieter Karl, der Ex-Bürgermeister von Erzhausen sowie Vorsitzender des 2013 neu gegründeten Sportkreises Darmstadt-Dieburg.

Kurz vor Weihnachten fand das erste Gespräch zwischen Karl sowie den Vereinsvorsitzenden Olaf Nimmerfroh (Athletenverein) und Marc Faig (Tennisclub) statt.

„In der Sache liegen wir aber immer noch auseinander“, so Nimmerfroh zu seinen ersten Eindrücken. Auch Faig betont, es habe sich „bisher noch nichts geändert. Beide Seiten haben ihre Meinung.“ Allerdings rede man weiterhin sachlich miteinander. Anderslautende Gerüchte, die in Groß-Zimmern kursierten, seien falsch.

Voraussichtlich Mitte Februar soll ein zweites Mediationsgespräch die Parteien einer Lösung näherbringen. jd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare