Für das Hallenturnier sind 201 Starter mit 688 Pferden gemeldet

Auch international erfolgreiche Reiter

Talentierter Nachwuchsreiter: Maximilian Krauss und siebzehn weitere Reiter des Reit- und Fahrvereins werden die Farben Groß-Zimmerns beim Hallenturnier vertreten. Foto: Friedrich

Groß-Zimmern (ula) - Freunde des Pferdesports dürfen sich in dieser Woche wieder auf ein hochkarätiges Sportereignis freuen. Der Reit- und Fahrverein Groß-Zimmern (RFV) richtet sein Hallenturnier mit internationalem Teilnehmerfeld aus.

Bereits ab Mittwoch, 29. Februar, beginnen die Prüfungen mit leichteren Wettbewerben. Am Wochenende, 3. und 4. März, werden vier S-Springen für ein nervenaufreibendes Reitsportereignis sorgen.

201 Starter und 688 Pferde sind bislang für das Turnier gemeldet, das in Zimmern bereits zu einer Tradition geworden ist.

International erfolgreiche Top-Reiter wie Hugo Simon (RFV Weisenheim am Sand) und Vorjahressieger Frank Plock (RFV Groß-Zimmern) gehören diesmal zum Teilnehmerfeld.

Doch auch die hiesigen Reiter muss man in den schweren Prüfungen auf der Rechnung haben: Jens Christ, Jörg Laux, Nadja Becker und viele weitere Zimmerner Sportler satteln für das fünftägige Turnier ihre Pferde.

Bereits am Freitag (2.) um 10.45 Uhr beginnen die Wettkämpfe der schweren Leistungsklasse M (sieben Prüfungen dieser Art stehen diesmal auf dem Programm).

Zu den Höhepunkten zählt das Mächtigkeitsspringen der Klasse S am Samstag, 3. März, um 20 Uhr. Danach steigt auf der Anlage die beliebte Reiterparty, die sich meist bis in den kommenden Tag erstreckt. Besucher und Teilnehmer dürfen sich fünf Tage lang wieder auf eine umfangreiche und gute Bewirtung freuen, die der Förderverein des RFV stemmen wird.

Dem Nachwuchs steht am Sonntag der Springparcours offen: Das S-Springen um 12.30 Uhr richtet sich explizit an Reiter unter 25 Jahren. Um 15.30 Uhr sind noch einmal die besten Teilnehmer in der Springprüfung Klasse S mit Siegerrunde zu erleben.

Für die noch unerfahrenen Vierbeiner werden ebenfalls eigene Wettbewerbe ausgeschrieben. Am Donnerstag dürfen sich die fünf- und sechsjährigen Pferde im Hallenparcours erproben.

Kommentare