Die Bahn in Zimmern

Groß-Zimmern (guf) Vor 115 Jahren wurde Groß-Zimmern an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Damals entstand westlich der Ortsbebauung ein Bahngelände mit drei Bahnsteigen.

Dazu ein Bahnhofsgebäude mit Güterhalle und Bahnhofsgaststätte, zwei Stellwerke, einer Laderampe, ein zweiständiger Lokschuppen und ein Wasserturm. Vor 35 Jahren wurde der Bahnhof abgerissen. Dazwischen liegen 80 Jahre, in denen der Bahnhof und das Gelände das Ortsbild mit geprägt haben. Daran wird bei einem Rundgang erinnert.

Der findet am Sonntag, 26. Juni, statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr in der Bahnhofstraße an der Grünen Mitte. Bereits in der Woche vorher werden an verschiedenen Stellen des ehemaligen Bahngeländes Plakatständer mit historische Fotos aufgestellt.

Veranstalter ist der Glöckelchenverein in Zusammenarbeit mit dem Roßdörfer Eisenbahnclub und dem Odenwaldklub in Zimmern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare