Beantragung per E-mail möglich

Groß-Zimmern - (guf) Die Bundestagswahl am 27. September steht bevor. Seit Montag werden die Wahlbenachrichtigungen verteilt. „Wir hatten bereits einige Anrufe, dass in Haushalten nicht alle Wahlberechtigten die Benachrichtigung erhalten haben“, berichtet Amtsleiter Roland Schreiber.

Die Unregelmäßigkeit liege darin begründet, dass Briefträger nur begrenzt Gewicht transportieren und folglich nicht alle Scheine zugleich mitnehmen könnten.

Wer einen Antrag auf Briefwahl stellen möchte, kann dies jetzt auch von zu Hause aus tun. Eine entsprechende E-mail an info@gross-zimmern.com sollte folgende Personalien enthalten: Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Wahlbezirk und die Wählerverzeichnisnummer, die ist der Wahlbenachrichtigung zu entnehmen.

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare