Bewusstsein für das Thema Müll schaffen

+
Beim kreisweiten Müllsammeltag, der in diesem Jahr für Zimmern am Anglerheim startete, stellte Bürgermeister Achim Grimm die Aktion „Zimmern glänzt“ und deren Koordinatorin Astrid Geiß (Bildmitte) vor.

Groß-Zimmern - „Groß-Zimmern glänzt“ heißt das Projekt des Bürgertisches und der Sozialen Stadt Groß-Zimmerns. Bürgermeister Achim Grimm nutzte die Müllsammelaktion am Samstag, um das Projekt vorzustellen. Von Ulrike Bernauer

„Es genügt nicht, sich nur einmal im Jahr, um Müll zu kümmern“, erklärt Bürgermeister Achim Grimm am Samstagvormittag vor dem Anglerheim. Hier haben sich etliche Bürger versammelt, um bei der kreisweiten Müllsammelaktion teilzunehmen. Diese Aktion ist für Grimm ein guter Anlass auch das neue Projekt „Zimmern glänzt“ vorzustellen.

Grimm will ein Bewusstsein in der Gemeinde entwickeln, wie denn mit dem Müll umzugehen sei. „Wir haben einen Mitarbeiter in der Gemeinde, der nur damit beschäftigt ist, Müll einzusammeln, das muss man sich mal vorstellen“, sagt Grimm, „und das in Zeiten knapper Kassen“.

Runder Tisch

146 Mülleimer würden jeden Tag entleert, dazu käme die Kontrolle der Spielplätze, vor allem aber auch die Containerstationen, wo man Flaschen oder Dosen entsorgen kann. „Ich weiß, dass viele Bürger, wenn sie etwas liegen sehen, das aufheben“, fügt Grimm hinzu.

Im Rahmen der Sozialen Stadt sei deshalb ein runder Tisch gegründet worden, der sich nur mit dem Thema Müll beschäftigt. Es seien nicht immer nur Kinder und Jugendliche, sondern auch viele Erwachsene, die einfach ihren Müll hinterließen. Wichtig sei, dass viele mitmachten, auch  Vereine und die Schulen.

Astrid Geiß ist die neue Ansprechpartnerin für das Thema Müll. Sie wird auf Institutionen und Vereine zugehen und die Aktionen der Arbeitsgruppe „Sauberkeit“ des Bürgertisches Groß-Zimmern koordinieren.

Mittwochs von 9 bis 11.30 hat die neue Koordinatorin Sprechzeit unter s  06071 618378 sowie am ersten Freitag im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr. Beim Kürbismarkt am 13. und 14. Oktober kann man sich über die Aktion „Zimmern glänzt“ informieren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare