Die Birkenruhe, ein idyllischer Ort im Wald

+
Im Frühjahr kommen viele Gruppen mit dem Fahrrad zur Birkenruhe.

Groß-Zimmern ‐ Teil 1 der LA-Serie: Wanderziele in und um Groß-Zimmern: „Die Birkenruhe im Wald von Groß-Zimmern lädt besonders in den Frühlings- und Sommermonaten zum Verweilen ein. Der idyllische Ort ist regelmäßiger Treffpunkt von Senioren, aber auch Familien verbringen hier viele Stunden. Von Horst Neumann

Auch für kleine Besucher wird hier viel geboten.

Die Kinder können abseits von jeglichem Verkehr im Wald und auf den Spielgeräten, wie Schaukel und Seilbahn, ungehindert spielen. Auch für Geburtstags-, Nikolaus- und Vereinsfeiern bietet sich die Anlage an. Nähere Auskünfte hierzu erteilt der Vorstand des OWK. In den Sommermonaten findet an vielen Tagen, besonders an Wochenenden, eine Bewirtschaftung mit Getränken und kleinen Speisen statt. Allerdings sucht der Verein noch einen „Pächter“, der in diesem Jahr die Bewirtschaftung in den Sommermonaten übernimmt. Für jemanden, der sich gerne in der freien Natur aufhält, bietet sich die Möglichkeit eines lukrativen Nebenerwerbs. Interessenten können sich mit dem Vorstand des OWK in Verbindung setzen. Um Unruhe im Wald zu vermeiden, ist die Anlage in der Regel nicht mit Kraftfahrzeugen zu erreichen. Ausnahmen werden für Versorgungsfahrzeuge und Behinderte über die Gemeindeverwaltung erteilt.

Wie erreicht man die Anlage? Von der Waldstraße biegt man in den Laubweg ein. Nach dem letzten Haus auf der linken Seite schließt sich ein Waldparkplatz an. Von diesem Parkplatz aus folgt man etwa 150 Meter der breiten Waldschneise ehe man nach links in eine Forstschneise einbiegt und diese bereits nach etwa 70 Metern nach rechts verlässt. Nach weiteren 150 Metern ist die Birkenruhe sichtbar.

Von dem erwähnten Waldparkplatz, an dessen Ende ein Durchfahrtverbotsschild steht, erreicht man die Birkenruhe zu Fuß je nach Tempo in knapp zehn Minuten.

Odenwaldklub unterhält die Anlage

Der Odenwaldklub hat 1971 zu seinem vierzigjährigen Bestehen die offene Hütte und die wesentlichen Spielgeräte errichtet. In den Jahren danach erfolgte der weitere Ausbau zur Freizeitanlage, wie sie sich heute darstellt.

Initiator für diesen Ausbau war der damalige Vorsitzende Karl-Horst Kapp. Der Brunnen an der Birkenruhe trägt deshalb seinen Namen.

Der Odenwaldklub unterhält die Anlage und stellt sie seinen Mitgliedern und der Allgemeinheit zur Verfügung. Um den Unterhaltungsaufwand in einem leistbaren Rahmen zu halten, werden die Benutzer der Anlage gebeten, keinen Müll zu hinterlassen und die Einrichtungen pfleglich zu behandeln.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare