Blut kann im Notfall Leben retten

Groß-Zimmern - (guf) Jeden kann es täglich treffen, plötzlich auf eine Blutkonserve angewiesen zu sein. Rund 1 000 Blutspenden reichen in Hessen gerade für einen Tag. Neben dem Bedarf für Unfallverletzte und Herz-Kreislauferkrankte wird der größte Teil für die Behandlung von bösartigen Geschwulsterkrankungen benötigt.

Unzählige Menschen verdanken ihre Rettung den freiwilligen Blutspendern. Für den Blutspendedienst ist es nach wie vor unerlässlich, dass so viel Blut wie möglich zur Verfügung gestellt wird. Gerade besondere Blutgruppen sind Mangelware. Eine Blutspende besteht aus 500ml Blut und kann bei Frauen vier und bei Männern sechs Mal im Jahr erfolgen. Am Donnerstag, 16. April,besteht in der Mehrzweckhalle ab 17 Uhr die Möglichkeit, mit einer Blutspende seinen Mitmenschen oder gar sich selbst zu helfen.

Kommentare