250 Blutkonserven aus Zimmern

+
Nicht nur Spender aus Zimmern waren erschienen, sondern auch aus Dieburg, Darmstadt, Babenhausen, Reichelsheim, Amorbach, Frankfurt und sogar Zirndorf. Bettina Gibson Altmann (links) und Erich Altmann (rechts) gratulierten: 75 Mal haben Wilhelm Rotter (zweiter von links) und 25 Mal Stephan Buchsbaum Blut gespendet.

Groß-Zimmern (bea) ‐ „Der letzte Zimmerner Blutspendetermin in diesem Jahr war wieder ein großer Erfolg“, freute sich die erste Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe, Bettina Gibson-Altmann am Donnerstag. 271 Spender waren erschienen, 250 Konserven konnte der Blutspendedienst mit nach Frankfurt nehmen, 21 Ausfälle waren zu verzeichnen.

Erfreulich war auch der Neulinge. Die Zahl der Erstspender nimmt nämlich nicht ab, 18 Blutspender sind zum ersten Aderlass in die Mehrzweckhalle gekommen. 33 Helfer der Ortsgruppe kümmerten sich um die Besucher.

Bei den Mehrfachspendern waren wieder etliche Jubiläumstermine zu verzeichnen. Für 75 Spenden wurden Hermann Kauck, Christiane Kiefer und Wilhelm Rotter mit einer Ehrennadel, einem Weinpräsent und einer Urkunde bedacht. Zur siebzigsten Spende waren Anton Braun und Gudrun Lämmermann erschienen. Edith Hornung, Rolf Schönig und Manfred Timmermann wurden für ihren 50sten Aderlass ebenfalls mit einer Ehrennadel bedacht.

40 Mal haben Maike Schäfer und Astrid Zilz, 30 Mal Karl-Heinz Kerz und Ralf Krich Blut gespendet. Eine Ehrennadel für die 25. Spende erhielten Michael Bischoff, Stephan Buchsbaum, Jutta Kroschel, Jörg Lortz, Ingrid Pistner und Marita Wagner. Zum 20. Mal waren Rolf Christof, Stefan Gottselig, Hilde Millmann, Jutta Mahr und Thomas Pertzsch dabei. Die zehnte Spende war es für Canus Canerik, Sascha Fornoff, Martina Huber, Gerda Kirsten Lehr, Peter Reinel, Doris Rudolph, Brigitte Wanko und Monika Josefine Wilden-Rudolph.

Kommentare