Chai hilft in jeder Lage

+
Die eifrige Hündin Chai von Anja Zimmer (hinten) hilft gerne auch Eveline Koch aus den Socken.

Groß-Zimmern - Sie ist der Traum jeder Hausfrau und Mutter. Gelehrig, hilfsbereit, eifrig und grundsympathisch. Chai, vier Jahre jung, hilft beim Wäsche aufhängen, reicht Gegenstände, öffnet Schubladen und löscht das Licht. Und das alles ohne Widerworte. Von Ursula Friedrich

Auch beim Besuch im Seniorenheim zeigte sich die junge Dame von ihrer besten Seite. Chai, ein dunkelhaarige Hundeschönheit, und ihre Trainerin Anja Zimmer zeigten den staunenden Bewohnern der „Gesprenz“, wie vielfältig das Team Hund und Mensch funktionieren kann.

„Früher hatte man meistens Dienst- oder Arbeitshunde, heute sind die Tiere meistens Familienmitglied“, sagte Zimmer, die in Roßdorf Hunde und Besitzer schult, sowie verhaltensauffällige Tiere therapiert.

Chai, die bei Zimmer lebt, hat sich aufgrund ihres gelehrigen und engagierten Wesens rasch zum Familien-Servicehund gemausert. Wer seinen Vierbeiner einfühlsam erzieht und ausbildet, der erlebt, wie beherzt das Tier gerade für Menschen mit Handicap viele Aufgaben übernimmt, so die Botschaft der Trainerin – gleich welche Rasse das Tier sei. Die gelehrtige Chai hat eine so schnelle Auffassungsgabe, dass sie bereits mit eineinhalb Jahren erste Aufführungen mit ihrer zweibeinigen Partnerin meisterte.

Anja Zimmer ist auch Tierschützerin und mit ihrer Hündin gerne bereit, im Dienst der guten Sache ehrenamtlich bei Feiern von Tierschutzvereinen das Programm aufzupeppen.

Im Seniorenheim stieß sie auf ein begeistertes Publikum, das die vierbeinige Protagonistin mit Hundeleckerli und Streicheleinheiten belohnte. Ein kleines Video unter: www.1x1hundeschule.de zeigt Chais Besuch bei den Groß-Zimmerner Senioren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare