Musical in Groß-Zimmern

Chorgemeinschaft sorgt für stimmliches Gerüst

+
Sänger spenden Musical-Karten für Senioren Acht Freikarten für das neueste Musical brachten Mitglieder der Chorgemeinschaft ins Gersprenz-Seniorenheim.

Groß-Zimmern - Die Singstunde montagsvormittags im Gersprenz-Seniorenheim ist beliebt. Waren es vor einiger Zeit noch eine gute Handvoll an Senioren, die teilnahmen, so hat sich der Kreis inzwischen stark erweitert. Von Ulrike Bernauer

Rund 20 Damen und Herren kommen nun ins Erdgeschoss, um mit Josef Braun, der mit der Gitarre begleitet, gemeinsam zu singen. Das Anwachsen der Sängerschar hat mit Sicherheit auch damit zu tun, dass sich zum Singkreis seit gut einem Jahr regelmäßig auch Sänger der Chorgemeinschaft einfinden, um sozusagen ein stimmliches Gerüst zu geben.

Über diese Unterstützung freuen sich die Senioren, am Montag gab es einen weiteren Grund zur Freude. Aus Anlass des 150. Jubiläums führt die Chorgemeinschaft am 8. und 9. November das Musical „Mein lieber Herr Gesangverein“ in der Mehrzweckhalle auf.

Acht Eintrittskarten brachten Michael Ganß, Judith Bernhard und Hugo Hoffmann vorbei, um sie an Bewohner des Seniorenheims zu spenden.

„Wenn sie noch mehr Karten benötigen, erhalten Sie auch noch einen Nachschub“, versicherte Ganß dem Einrichtungsleiter Franz Josef Partsch. Letzterer war einer derjenigen, der sich fast am meisten freute. „Ich komme ganz gewiss mit“, erklärte Partsch, der sich als Fan der Chorgemeinschaft outete. Für die Bewohner sei solch ein Musical ein ganz besonderes Erlebnis, auf das diejenigen, die Interesse angemeldet hätten, schon jetzt sehr gespannt seien.

Die Chorgemeinschaft befindet sich in ihren Vorbereitungen im Endspurt. So mancher der Sänger verbringt kaum noch einen Abend zu Hause, weil er in Sachen Musical unterwegs ist. Fast jeden Tag in der Woche gibt es zurzeit Proben oder Termine, die Tanzschritte müssen einstudiert, die Kostüme genäht und anprobiert und die Bühnendekoration gebaut werden. „Die Belastung ist im Moment groß“, so Ganß, dennoch machten auch die Vorbereitungen wieder viel Spaß.

Bei der Vorführung des Musicals wird neben Chorus Line auch der Frauen- und Männerchor singen, ganze Familien werden auf der Bühne stehen und auch die Altersspanne der Aktiven ist groß. Die jüngste Sängerin ist 14 Jahre, die älteste über 80.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare