Chormusik mit Harmonie

Das russische Vokalensemble Harmonie aus St. Petersburg gastierte in Zimmern. Foto: Bernauer

Groß-Zimmern - (bea) Sechs Herren im Frack brachten kürzlich die katholische Kirche zum Erklingen. Mit großer Stimmgewalt und einem überwältigenden Klangspektrum sang das Vokalensemble „Harmonie“ aus St. Petersburg geistliche, russische Chormusik aus acht Jahrhunderten.

Die Zuhörer waren begeistert, selten konnten sie wohl in der Kirche ein Konzert dieser Qualität erleben. Jeder der Sänger, Jouri Kupreev (1. Tenor), Dmitry Mednikov (1. Tenor), Bores Karandassov (2. Tenor), Jouri Stepanov (Bariton), Ilja Mikhailenko (Bass) und Alexander Andrainov (Bass und Dirigent) hat auch solistische Qualitäten. Immer wieder trat einer von ihnen nach vorne, um ein Solostück zu singen.

Der zweite Tenor, Boris Karandassov, gab vor jedem Lied eine kleine Einführung, da sämtliche Stücke in russischer Sprache gesungen wurden.

Bedauerlich nur, dass zu diesem Vokalkonzert der Spitzenklasse relativ wenige Zuhörer gekommen waren. Der Eintritt zum Konzert war frei, es wurde um eine Spende für das Orgelprojekt gebeten.

Kommentare