Diesmal muss das Eckige ins Eckige

+
Der rotweiße Jahrgang 1985/86 entschied im Jahr 2010 das Kerbborschtefußballturnier für sich.

Groß-Zimmern (ula) - Auch Nichtfußballer aufgepasst! Am Samstag, 11. August, erfolgt um 9 Uhr der Anpfiff zum 19. Kerbborschte Fußballtunier. Und diesmal unter völlig neuen Vorzeichen.

Nicht virtuose Fertigkeiten mit dem Leder geben den Ausschlag über den Sieg auf dem Gemeindesportplatz am Sepp-Herberger Weg.

Gespielt wird nämlich mit einem Würfel – und der verfügt über ein schlecht berechenbares Eigenleben. Auf diese Weise sollen auch weniger große Fußballtalente mit den gleichen Chancen beim Turnier antreten, dass weniger von sportlichem Ergeiz, dafür mehr vom Spaß geprägt werden soll.

„Die Augenzahl des Softballwürfels im Tor zählt!“, erläuterten die „Macher“ des Fußballturniers – der Kerbborschte Jahrgang 1985/86. Wem Fortuna ihre Gunst schenkt, der kann so rasch ein Torverhältnis von 36:1 erzielen. Nach dem Motto „das Eckige muss ins Eckige“, erhält die neue Version der Fußballveranstaltung einen ganz eigenen Charme, wider den verbissenen sportlichen Ernst.

Nach der Fußballparty und der Siegerehrung geht es dann unter der Festzeltplane auf dem Schwimmbadparkplatz rund. Mit Zimmerner Koriphäen, wie „Otto & Otto“ und den Musikern der Hirschbach-Gang sollen bei der After-Show-Party die Hüte, Verzeihung Kappen, fliegen.

Anmeldungen für das Fußballtunier am 11. August sollten bis Ende Juli an Alexander Jung, s  0175 2421403, oder bei Stefan Vonderschmidt, s  0151 54632461, gerichtet werden. Natürlich ist für die Teilnahme auch eine Anmeldung online möglich: alex_jung_@t-online.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare