Drei G-Klassen an der ASS

Groß-Zimmern (guf) ‐ Länger lernen mit der neunjährigen Gymnasialstufe (G9, das ist seit fast einem Jahr an der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) möglich.

Nachdem Schulkonferenz und Lehrerkollegium die Abkehr von G 8 für die derzeit fünften und sechsten Jahrgänge umgesetzt haben, hat sich die verlängerte Gymnasialzeit offensichtlich herumgesprochen. Für das kommende Schuljahr kann Rektor Helmut Buch neben gut 70 Schülern aus Zimmern mit über 20 Zugängen aus Dieburg und anderen Orten rechnen. „Das Schulamt hat für den bisher zweizügigen Gymnasialzweig eine dritte Eingangsklasse genehmigt“, teilte Buch im Rahmen der Schulhofgestaltung am Samstag mit. Auch Dezernent Christel Fleischmann sieht die Entwicklung positiv und wünscht sich, dass noch mehr Schulen im Landkreis G 9 anbieten.

Ein Rechtsanspruch besteht jedoch lediglich auf die Schulform, nicht auf die Dauer. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität einer Gesamtschule, so können Schüler, die diese gewählt haben, auch einer anderen Schule zugewiesen werden, unabhängig davon, ob diese nach G8 oder G9 unterrichtet.

Kommentare