Petanque-Turnier in Groß-Zimmern

„Drei Pfeifen“ mit besten Würfen

+
Zufriedene Teilnehmer eigentlich gibt es hier keine Verlierer.

Groß-Zimmern - Bei optimalen äußeren Bedingungen flogen am Sonntag fast sieben Stunden lang die Kugeln kreuz und quer über den Petanqueplatz in der Darmstädter Straße.

Eingeladen zu dem Spektakel hatte der Petanqueverein. Zum Turnier der Ortsvereine und Hobbyspieler waren aus Anlass des 25-jährigen Bestehen des Vereins insgesamt 18 Mannschaften gekommen.

Petanque macht Spaß und ist sehr gesellig. Bei dem Spiel können alle Altersklassen sowie Männer und Frauen gemeinsam antreten.

Die beiden Hauptorganisatoren, Michael Gerdon und Manfred Amannn, freuten sich über die rege Teilnahme und hatten gemeinsam mit ihren vielen Helfern ein perfekt organisiertes Turnier auf die Beine gestellt. So mangelte es in den Spielpausen an nichts und die insgesamt 54 Hobbyspieler aus Groß- und Klein-Zimmern stärkten sich bei Kaffee und Kuchen sowie vielen anderen leckeren Speisen und Getränken. Nach dem langen Spieltag konnten Gerdon, Amann und der erste Beigeordnete der Gemeinde Groß-Zimmern Hans Wichmann dem Team „Die drei Pfeifen“, bestehend aus den Spielern Andreas Göbel, Gottfried Kiffe und Norbert Gruner, den Wander- sowie einen Siegerpokal und Sachgeschenke überreichen. Der zweite Platz ging an die italienische Formation Terra Mia 1 um Vito Fagiolino, Gerardo Fagiolino und Luongo Armando. Dritter wurden Josef Di-Girolamo, Gigino Salzano und Filippo Cicchelli vom Club Italia I.

wd

Kommentare