Kiga Blumenstraße

Dringend Räume gesucht

Klein-Zimmern (wd) ‐ Von Ende März bis etwa Anfang August wird im kommenden Jahr der Kindergarten in der Blumenstraße renoviert. In dieser Zeit müssen die Kinder in anderen Räumlichkeiten untergebracht werden.

Bisher wurden trotz intensiver Bemühungen jedoch keine Ausweichmöglichkeiten gefunden. „Wir haben sowohl beim St.Josephshaus, wie auch bei den Vereinen nachgefragt und haben nur Absagen erhalten“, teilte Bürgermeister Achim Grimm den Mitgliedern des Ortsbeirates in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch mit.

Die Suche werde fortgesetzt, Alternativen gebe es jedoch nur wenige, so der Verwaltungschef, der sich auch eine geeignete Unterkunft in Privaträumen vorstellen kann. „Das wäre auf alle Fälle besser, als die vorhandenen Möglichkeiten in Groß-Zimmern“, so Grimm.

Der Bürgermeister und der Ortsbeirat hoffen, dass sich in absehbarer Zeit doch noch geeignete Räume in Klein-Zimmern finden werden.

Kommentare