Einbruchsserie in Groß-Zimmern

+

Groß-Zimmern - In drei Gaststätten sind Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag eingebrochen und haben Schaden von rund 1 000 Euro verursacht. Sie erbeuteten einen Laptop, eine Digitalkamera und ein Mobiltelefon. Von Gudrun Fritsch

Betroffen waren zwei Lokale in der Jahnstraße und eines in der Dieburger Straße. In allen drei Fällen gelang es den Tätern gekippte Fenster zu öffnen, um so einsteigen zu können. Ob ein Zusammenhang zwischen den Einbrüchen besteht ermittelt die Polizei in Dieburg und bittet um Hinweise unter 06071/96560.

Die Polizei bittet um Hinweise

Die Dezentrale Ermittlungsgruppe bittet um weitere Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06071/96560.

Als ein Dieb am Donnerstagnachmittag gegen 14.20 Uhr den Schreibtisch im Büro eines Wohnhauses im Klein-Zimmerner Brünnchenweg nach Stehlenswertem durchsuchte, wurde er von dem 45 Jahre alten Hauseigentümer überrascht. Nach einer kurzen Rangelei, bei dem der 45-Jährige leicht verletzt wurde, gelang dem Unbekannten mit mehreren hundert Euro die Flucht. Der Täter hatte sich zuvor durch eine Hintertür in das Haus geschlichen, wobei vermutlich ein Komplize Schmiere stand. Eine sofortige groß angelegte Fahndung der Polizei, bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, blieb ohne Erfolg.

Der Mann, der in der Wohnung überrascht wurde, ist zirka 30 Jahre alt, 1,74 Meter groß und hat eine kräftige Figur (geschätzte 120 Kilo). Er hat sehr kurze, schwarze Haare und wurde als ungepflegt beschrieben. Sein Komplize, der Schmiere stand, dürfte etwas jünger sein. Er ist zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, hat eine kräftige Figur und blonde Haare mit Igelschnitt. Beide trugen Blaumänner und helle T-Shirts. Gesucht wird diesbezüglich auch nach einem silbernen Kleintransporter der Marke Mercedes Vito mit Mönchengladbacher Kennzeichen (MG). Die Insassen des Fahrzeugs könnten eventuell als Zeugen zur Aufklärung beitragen und werden gebeten, sich bei der Polizei in Dieburg zu melden.

Kommentare