Albert Henrich mit silberner Verdienstplakette ausgezeichnet

Einsatz zum Wohl der Menschen im Landkreis

Landrat Klaus-Peter Schellhaas (M.) überreicht Albert Henrich die silberne Verdienstplakette des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Die Vorsitzende des Kreistages, Dagmar Wucherpfennig (r.), hatte zum Parlamentarischen Abend mit Ehrungen eingeladen. Foto: Kniza

Groß-Zimmern/Darmstadt-Kranichstein - Außerordentlich aktiv in der Heimatgemeinde und im Landkreis Darmstadt-Dieburg, dabei immer um das soziale Miteinander bemüht. Dieses Engagement zeichnet den Groß-Zimmerner Gemeinde- und Kreispolitiker Albert Henrich aus. Von Sebastian Kniza

Über die Parteigrenzen hinaus setzte sich CDU-Mitglied Henrich leidenschaftlich für die Belange und Sorgen der Menschen im Landkreis ein, beschreibt die Vorsitzende des Kreistages Dagmar Wucherpfennig die Arbeit von Albert Henrich.

Der Groß-Zimmerner wurde als sehr engagierter Sozialpolitiker gewürdigt, der sich besonders um den Senio Zweckverband verdient gemacht hat. In 39 Jahren politischer Arbeit hat Henrich in vielen Gremien mitgewirkt, etwa im Sozial- und Sportausschuss des Landkreises, im Eigenbetrieb für das Kreisjugendheim Ernsthofen, den Kreiskrankenhäusern, dem Verband des Gesundheitsamtes und dem Zweckverband Senio.

In seiner Ansprache betonte Landrat Klaus-Peter Schellhaas, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für die Gesellschaft sei. Zusammenhalt und soziales Miteinanders wären ohne engagierte Arbeit wie etwa die von Albert Henrich nicht möglich. Viel Lob und Anerkennung für seine langjährige Arbeit bekam Henrich auch von den Kolleginnen und Kollegen des Kreistages.

Zum Parlamentarischen Abend im Kreistagssitzungssaal hatte am Mittwoch die Vorsitzende des Kreistages, Dagmar Wucherpfennig, eingeladen.

Zum Höhepunkt des Abends wurden Kreistagsangehörige für besondere Verdienste mit der Plakette des Landkreises ausgezeichnet. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Amelie Muhly (Gesang) und Roman Bärtl (Gitarre).

Kommentare