Freude bei Zimmerner FDP, Enttäuschung bei SPD, CDU und Grünen

Einzig die Liberalen strahlen

Groß-Zimmern - (wd) Wie bei einer Wahl üblich gibt es Sieger und Verlierer, traurige und glücklich Politiker. Zu den glücklichen gehörte am Sonntagabend Klaus Roth, Fraktionsvorsitzender der FDP Groß-Zimmern, der auch mit dem in Groß-Zimmern erzielten Ergebnis seiner Partei hochzufrieden war.

„Neben der Freude über das Ergebnis, sind wir uns auch der Verantwortung bewusst, die in der neuen Koalition auf uns wartet und dabei geht es darum, das vor der Wahl Augesagte auch umzusetzen", so Roth.

Für den CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Heinz Bach ist das Gesamtergebnis, die große Koalition jetzt beenden zu Können, zufriedenstellend. Das Ergebnis der CDU bezeichnete Bach als enttäuschend. „In Anbetracht der momentanen Lage, erhoffe ich mir von der neuen Koalition neue Impulse für die Wirtschaft, mit dem Wunsch verknüpft, dass diese jetzt in Bewegung kommt.“

„Dieses Wahlergebnis ist wirtschaftlich, sozial und ökologisch ganz und gar nicht in meinem Sinne", zeigte sich der Ortsvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen Werner Wentz über den Ausgang der Wahl sehr enttäuscht und dabei konnten ihn auch die Zugewinne seiner eigenen Partei nur wenig trösten.

„Man muss dieses Ergebnis so akzeptieren wie es ist" zog der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Stefan Fröhlich eine ernüchterte Bilanz. Er sieht jedoch für seine Partei in der Opposition eine Chance, den Wählern deutlich die Unterschiede aufzeigen zu können, da nun kein Koalitionspartner mehr da ist, mit dem Kompromisse gemacht werden müssten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare