Krippenspiel im Kindergarten Wichernweg

Engelsrollen aufgestockt

27 Kinder des Kindergartens Wichernweg ließen beim Krippenspiel vor großem Publikum die Geburt des Heilands aufleben. Foto: ula

Groß-Zimmern (ula) - Weihnachten hält Einzug in die kleinsten Stuben und Herzen. Zur Einstimmung auf das bevorstehende Christfest zeigten die Kinder des Kindergartens Wichernweg an zwei Nachmittagen die Weihnachtsgeschichte vor großem Publikum.

Bis auf die letzte Nische war der Turnraum der Betreuungseinrichtung von Zuschauern belagert, die das Spiel der Kleinen miterlebten. Bereits Knirpse ab drei Jahren mimten wichtige Rollen. Und um all den kleinen Schauspielern, 27 an der Zahl, eine Rolle zu geben, wurden Schäfchen- und Engelchenrollen, Eselchen und Hirtenschar tüchtig aufgestockt.

Die Idee, mit derart jungen Darstellern die Weihnachtsgeschichte zu inszenieren, stammte von einem rührigen Mütterteam des Elternbeirats. Sabine Schöbernig und Christiane Dietrich-Braun hoben das Projekt aus der Taufe und führten - unterstützt von Erzieherin Regina Poth-Vogel - Regie. Mandy Kraas, ebenfalls im Elternbeirat aktiv, bereicherte die Kulissenbauer beim Anfertigen des liebevoll gestalteten Bühnenbilds. Mit niedlichen Tierkostümen, einer Babypuppe als Jesus und weiteren aufwendigen Kostümen wurde das Werk vervollständigt.

Vier Wochen lang hatten die Kinder für ihr Krippenspiel geprobt und mit Feuereifer mitgemacht. Seit vielen Jahren wurde so erstmals wieder ein Weihnachtsspiel mit den Jüngsten einstudiert. Da der Turnraum nicht alle Angehörigen der 95 Kindergartenkinder bei einer Veranstaltung beherbergen konnte, wurde gleich zweimal gespielt. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag in den weihnachtlich dekorierten Räumen gesellig aus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare