Erdbeerfest mit Musik

+
Das Erdbeerfest fanden besonders die Kinder klasse.

Klein-Zimmern (bea) - „So voll war es noch nie“, sagt Elisabeth Schaffer vom Birkenhof und weiß nicht so recht, ob sie sich freuen oder stöhnen soll. Es ist wohl von beidem ein bisschen was.

Freude darüber, dass das 14. Erdbeerfest des Birkenhofs so gut angenommen wird, aber auch ein Stöhnen, weil die Arbeit einfach kein Ende nimmt und das reichlich vorhandene Personal immer mal wieder an seine Grenzen stößt. Die Besucher tragen es mit Fassung, auch wenn sie auf ihr Bier in einer Schlange etwas länger warten müssen. Gelockt haben die meisten die Leckereien rund um den Spargel, vom Grill und natürlich die Erdbeeren.

Fest überaus gut besucht

Gekommen sind aber auch ganz viele, um die Hits und Kracher von „Van Baker & Band“ zu hören. Die Tische vor der Bühne sind voll besetzt und die Zuhörer singen bei einigen Liedern fleißig mit. Die Band hat auch Karin und Markus Storck aus Dieburg auf den Birkenhof gebracht. „Der ist für uns die Vatertags-Anlaufstelle“, lachen die beiden.

Die Schlangen an den Essens- oder Getränkeständen stören sie nicht, „Wir waren früh genug hier.“ Auf dem Rückweg wollen die Dieburgern noch einmal im Biergarten vorbei schauen.

Viele verschiedene Köstlichkeiten

Rosalinde Daum aus Ober-Klingen ist im Gegensatz zu den meisten Gästen mit dem Auto gekommen. Ihr gefällt die Band, aber auch die vielen Schlemmerangebote. Dem Erdbeerkuchen mit den süßen Früchten vom Birkenhof konnte sie nicht widerstehen, aber auch ein Spargelomelette hat sie genossen.

Auch die diesjährigen Kerbborschte haben den Birkenhof auf ihrer Vatertagstour im Programm. „Wir waren schon im Dorfbrunnen, bei den Anglern und beim FSV“, erklären Lukas Senk, Sascha Ruzzini und Philip Rauchschwalbe, Zum Birkenhof lockt den Jahrgang 1991/92 besonders die Band, deshalb werden sie hier jetzt erst mal die Zelte aufschlagen.

Kommentare