Keine Pause für Herren am Grill

+
Viele Gäste genossen den ersten Mai am Anglerteich.

Groß-Zimmern -  Fahrräder waren das Fortbewegungsmittel der Wahl am 1. Mai. Die Sonne strahlte vom Himmel, kaum ein Wölkchen trübte das schöne Wetter und es machte richtig Spaß, sich im Freien aufzuhalten. Von Ulrike Bernauer

Deshalb war das Gelände rund um den Anglerteich für viele Groß-Zimmerner das Ziel, um dort ihr Mittagessen zu verspeisen.

Schon um 11.30 Uhr füllten sich die Bänke um die beiden Teiche mit Hungrigen. Die Anglerjugend hatte wie jedes Jahr zur 1. Mai-Feier eingeladen und lockte mit frischen Speisen vom Grill. Besonders beliebt war der Fisch, den man sonst selten erhält.

„Ich bin begeistert über den regen Zuspruch“, erklärte Jugendleiter Edmund Linke, „es sind auch viele neue Leute da, die wir bis jetzt noch nicht bei uns begrüßen konnten“.

Einnahmen für die Finanzierung der Freizeit

Die Herren am Grill hatten alle Hände voll zu tun und sie arbeiteten fast wie im Akkord, um die hungrigen Mäuler stopfen zu können. Dennoch hatte sich um 12.30 Uhr am Grill schon eine kleine Schlange gebildet, aber die Anstehenden warteten geduldig und voller Vorfreude.

Die jungen Angler durften noch nicht hinter dem Grill stehen und bedienen, aber sie liefen mit Tabletts durch die Reihen und räumten leere Teller und Gläser weg. Schließlich sind die Einnahmen dieses umsatzstarken 1. Mais für sie bestimmt. Die Einnahmen für Fisch, Würstchen, Bier und Limo werden für die Finanzierung der Freizeit der Anglerjugend verwendet. In der ersten Sommerferienwoche werden die jungen Angler nach Freudenberg an den Main fahren, um dort ihrem Hobby ausgiebig frönen zu können

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare