Versehentlich für Februar angekündigt

Fahrradbörse ist natürlich im März

Groß-Zimmern (guf) ‐ Die Kinder- und Jugendförderung führt im dritten Jahr eine Fahrradbörse in der Pausenhalle der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) durch. Irrtümlich wurde diese im Programmschreiben für den 20. Februar angekündigt. Der tatsächliche Termin ist Samstag, der 20. März.

Weiter Informationen findet man auf der Internetseite der Jungendförderung. Bei Fragen kann man sich an die Kinder- und Jugendförderung wenden, unter 06071/497367.

An diesem Samstag werden zwischen 10 und 12 Uhr viele Fahrräder den Besitzer wechseln. Alle zu verkaufenden Gegenstände (Räder, Roller, Inliner oder Zubehör) können am Freitag (19) zwischen 17 und 19 Uhr in der Pausenhalle der ASS abgegeben werden. Der Eingang zur Fahrradbörse ist an beiden Tagen ausschließlich von der Seite Angelgartenstraße geöffnet. Die angebotenen Gegenstände werden mit einer Nummer und einem Verkaufspreis versehen. Der Veranstalter behält zehn Prozent des Verkaufserlöses ein, um die Kosten der Veranstaltung zu decken. Sollten Gegenstände nicht verkauft werden, wird bei Abholung eine Gebühr von einem Euro pro Objekt erhoben.

Kommentare