Gestohlenes Rad unterm Hintern, Drogen in der Tasche

Groß-Zimmern (sef) - Nicht lange an seiner Beute erfreuen konnte sich ein 18 Jahre alter Fahrraddieb. Bereits kurz nach der Tat am heutigen Morgen klickten bei ihm die Handschellen. Die Beamten nahmen im im Zuge der eingeleiteten Fahndung festgenommen und stellten der Drahtesel sicher.

Das teilte die Polizei heute mit. Zudem habe der Mann Drogen mit sich geführt. Die Beamten erstatteten jeweils Anzeige. 

Sein bellender Hund hatte einen aufmerksamer Anwohner gegen 2.15 Uhr aus dem Schlaf gerissen. Als er daraufhin im Hof nach dem Rechten blickte, stellte er fest, dass ein benachbartes Hoftor offen stand und ein schwarzes Mountainbike aus Vorgarten fehlte. Diesen Umstand teilte er den Ordnungshütern mit. Beamte der Polizeistation Dieburg waren umgehend mit mehreren Streifen vor Ort. Im Rahmen der Fahndung wurde in der Markstraße ein 18 Jahre alter Mann angetroffen.

Dieser schob das zuvor gestohlene Rad vor sich her. Die Beamten stoppten den jungen Mann und nahmen ihn fest. Das Zweirad wurde sichergestellt, um es seinem rechtmäßigen Besitzer wieder aushändigen zu können.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurden zudem geringe Mengen Rauschgift aufgefunden und sichergestellt. Er ist der Polizei kein Unbekannter und kam schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt. Der aus Reinheim stammende Mann musste die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt wurde. Gegen ihn wird nun wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Rubriklistenbild: © AP

Kommentare